20 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Gartenhütte und Mülltonnen brannten

Feuer in Kiel Gartenhütte und Mülltonnen brannten

Eine brennende Gartenhüttte und drei in Flammen gesetzte Mülltonnen haben die Kieler Feuerwehr in der Nacht zu Sonnabend auf Trab gehalten. Die Vorfälle ereigneten sich zwischen 22.30 und 2 Uhr, so die Feuerwehr gegenüber KN-online. Menschen wurden nicht verletzt.

Voriger Artikel
Vier Verletzte bei Unfall in Kiel
Nächster Artikel
Mehr Kinder sollen schwimmen lernen

Eine brennende Gartenhüttte und drei in Flammen gesetzte Mülltonnen haben die Kieler Feuerwehr in der Nacht zu Sonnabend auf Trab gehalten.

Quelle: Ulf Dahl

Kiel. Der erste Einsatz führte die Löschkräfte in den Tiroler Ring. Dort brannte gegen 23.30 Uhr am Freitag eine Gartenhütte, die erst nach rund zwei Stunden von den 33 Einsatzkräften gelöscht werden konnte.

Wenig später setzten Unbekannte nacheinander Müllbehälter in der Medusastraße in Gaarden sowie der Holtenauer Straße und der Straße Hohenrade in der Wik in Brand.

Menschen wurden nicht verletzt. Zur Schadenshöhe lagen noch keine Angaben vor.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3