8 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Sechs Verletzte bei Brand in Kiel

Bergstraße Sechs Verletzte bei Brand in Kiel

Ein Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Bergstraße hat am Sonnabendmorgen für einen Großeinsatz in Kiel gesorgt. Mehr als 120 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst waren über Stunden in dem Gebäudekomplex beschäftigt, in dem sich auch Diskotheken, Restaurants und Bars befinden.

Voriger Artikel
SPD beschließt Aus für Pläne in Meimersdorf
Nächster Artikel
Prominente lesen, Besucher stöbern

Feuer in der Bergstraße in Kiel: Sieben Bewohner und ein Hund konnten mit zwei Drehleitern in Sicherheit gebracht werden.

Quelle: Frank Behling

Kiel. Mehrere Menschen wurden durch giftigen Brandrauch verletzt. 16 von 30 Bewohnern wurden durch den Rettungsdienst vor Ort betreut. Sechs Hausbewohner kamen nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser. Einige Bewohner konnten nach der Sichtung durch den Leitenden Notarzt und ambulanter Versorgung im Rettungswagen wieder entlassen werden.

Der Einsatz wurde gegen 9.25 Uhr der Leitstelle als Rauchentwicklung gemeldet, nachdem im Haus Bergstraße 17 mehrere Rauchmelder angeschlagen hatten. Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand eine Wohnung im ersten Obergeschoss in Flammen. Das Feuer drohte auf die Bars im Erdgeschoss sowie auf Nachbarwohnungen überzugreifen.

Hier sehen Sie Bilder zum Brand in der Bergstraße.

Zur Bildergalerie

Die Feuerwehr sorgte zunächst für die sichere Evakuierung der in den Wohnungen eingeschlossenen Menschen. Sieben Bewohner und ein Hund konnten mit zwei Drehleitern in Sicherheit gebracht werden. Die übrigen Bewohner wurden zum Teil mit Schutzmasken durchs Treppenhaus von den Feuerwehrleuten gerettet. Gleichzeitig gingen mehrere Trupps unter Atemschutz gegen die Flammen vor.

Das Feuer hatte sich in der Wohnung besonders im rückwärtigen Raum ausgebreitet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen dort die Flammen bereits durch die geplatzten Scheiben. Teile der mit Dämmstoff isolierten Fassade brannten ebenfalls bereits. „Die Flammen waren kurz davor in die darüber liegende Wohnung zu springen", so Thomas Hinz, Amtsleiter der Berufsfeuerwehr Kiel. Das Feuer konnte schließlich durch den Einsatz der Löschtrupps im Haus und von außen gelöscht werden. In der vom Brand besonders betroffenen Wohnung befand sich bei Eintreffen der Feuerwehr kein Bewohner.

Ermittlungen werden aufgenommen

Da in dem Gebäude 21 Wohnungen gemeldet sind, forderte die Einsatzleitung der Feuerwehr gleich zu Beginn weitere Kräfte an. „Es mussten alle Wohnungen abgesucht werden“, sagte Hinz. Die unverletzten Bewohner wurden zunächst in einem beheizten Bus der KVG untergebracht.

Die ersten beiden Stockwerke seien stark beschädigt worden. Eine Wohnung im Erdgeschoss brannte vollkommen aus. Die ebenfalls im Erdgeschoss befindliche Ladenzeile sowie der gesamte Gebäudekomplex ist durch Rauch und Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen worden vorläufig nicht nutzbar. Die Bewohner kommen vorübergehend bei Verwandten und Freunden unter. Wann sie ihre Wohnungen wieder beziehen können, ist unklar. Die Kriminalpolizei hat vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und Teile des Gebäudes beschlagnahmt.  

Ein benachbartes Haus mit Wohnungen und einem Diskothekenkomplex wurde zwar vorsorglich auch evakuiert, ist aber durch die Flammen selbst nicht in Mitleidenschaft gezogen worden. 120 Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie des Rettungsdienstes waren bei dem Einsatz vor Ort. „Mit Ausnahme von Schilksee waren alle freiwilligen Wehren alarmiert worden“, sagte Stadtwehrführer Bernhard Hassenstein. Die Wehren Gaarden, Russee, Elmschenhagen und Dietrichsdorf waren vor Ort. Die Wehren Suchsdorf, Rönne und Moorsee besetzten die Wachen der Berufsfeuerwehr. Die Polizei sperrte die Bergstraße und einige angrenzende Straßen für die Löscharbeiten bis 12 Uhr mit mehreren Streifenwagen ab. Das führte zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in der Stadt. Die letzten Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten gegen 13 Uhr ab.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3