4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Hilflose Katze vom Dach gerettet

Feuerwehr Kiel Hilflose Katze vom Dach gerettet

Seit Tagen saß eine Katze auf dem Dach eines Hinterhauses in der Gaardener Reeperbahn und miaute kläglich. Anwohner bemerkten das hilflose Tier, riefen die Feuerwehr an und baten die Einsatzkräfte um Hilfe.

Voriger Artikel
Kiel: Besitzer von Rucksack ermittelt
Nächster Artikel
Täter mit sadistischen Zügen

Feuerwehrmänner retteten eine hilflose Katze von einem Dach.

Quelle: Jens Wolf/dpa

Kiel. Die Beamten von der Hauptwache am Westring fuhren mit dem Arbeitswagen zum Einsatzort. "Doch eine sofortige Rettung war nicht möglich: Tragbare Leitern mussten her", sagte Feuerwehrsprecher Michael Krohn. Sofort forderten die Rettern ein Löschfahrzeug der zuständige Wache Ost an, das um 14.30 Uhr umgehend in Marsch gesetzt wurde. Die mitgeführten Steckleiterteile brachten den rettenden Erfolg. "Die Beamten verbrachten schonend die erschöpfte schwarze Katze ohne Gegenwehr in die mitgeführte Tiertransportbox", so Krohn.

Nach kurzer Untersuchung wurde die Katze an die Anruferin übergeben. Das Kieler Tierheim wurde über das "Fundtier" informiert, in der Hoffnung das sich die Besitzer melden. Nach einer Stunde war der Einsatz "Tier in Notlage" beendet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Günter Schellhase
Digitale Angebote

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3