5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Die unentdeckten Seiten des Meeres in Kiel

Filmfestival Cinemare Die unentdeckten Seiten des Meeres in Kiel

Gelungener Auftakt vor vollen Reihen: Mit der Eröffnung des ersten Kieler Meeresfilmfestivals Cinemare am Donnerstag haben die Organisatoren um Till Dietsche „die Meere der Welt nach Kiel geholt“.

Voriger Artikel
Bedrohter schlägt selbst zurück
Nächster Artikel
Dudelsäcke und Saxophon in der Holstenstraße

Eröffnung mit göttlichem Beistand: Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer, Norbert Aust als Neptun und die Kuratoren Till Dietsche und Jan Sellmer (v.li.).

Quelle: Frank Peter

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr zum Artikel
Green Screen in Kiel
Foto: Gerald Grothe, Festivalleiter des Green Screen, war am Dienstagabend vom Vorverkauf und dem Besucheransturm auf den Green-Screen-Ableger in Kiel begeistert.

Wissbegierig waren alle. Und Sitzfleisch brachten die rund 350 Besucher der 1. Kieler Nacht des Naturfilms ebenfalls mit. Ab 18 Uhr konnten sie sich im Studio Filmtheater fünf aus insgesamt 13 Filmen mit grünen Themen zusammenstellen und verfolgen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3