6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Intensivunterricht als Weg in die Kultur

Flüchtlinge Intensivunterricht als Weg in die Kultur

Shirin kann es kaum erwarten. In ein paar Wochen wird die Zwölfjährige aus Syrien nach fast zehn Monaten intensivem Unterricht in „Deutsch als Zweitsprache“ (DAZ) eine ganz normale Schulklasse an der Kieler Theodor-Storm Grund- und Gemeinschaftsschule besuchen. Die schulische Integration ist auch eine Herausforderung für die Lehrer.

Voriger Artikel
Das Ende der Hausgeburt?
Nächster Artikel
Überzeugungsarbeit in Sachen Restsüße

Karte hoch für den richtigen Artikel : Radoslav, Sherzad, Marzia, Nana, Klaudiusz, Araz (vo. li.) büffeln sich an der Kieler Theodor-Storm-Schule durch die Tücken der deutschen Sprache. Nach maximal einem Jahr DAZ-Unterricht wechseln sie in die Regelklassen.

Quelle: Frank Peter
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Jürgen Küppers
Lokalredaktion Kiel/SH

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3