8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Nicht jeder findet ein Bett für die Nacht

Flüchtlinge am Bootshafen Nicht jeder findet ein Bett für die Nacht

Am Wochenende waren die Helfer in Kiel erneut extrem gefordert, um alle Transitflüchtlinge nach Schweden zu versorgen: Auch am Sonntagabend bildete sich erneut eine Menschentraube vor den Notunterkünften. Die Grünen bitten jetzt um mehr Tickets für die Durchreisenden.

Voriger Artikel
Herbst legte sich noch einmal ins Zeug
Nächster Artikel
Alt-Kiel ist nicht verloren

Am Abend wird das Lager bereitet: Das ehemalige C&A-Gebäude in Kiel ist zum Notquartier für Flüchtlinge auf dem Weg nach Schweden geworden. Das tägliche Reinigen und Auslegen der Matratzen übernehmen sie dort inzwischen selbst.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer
  • Kommentare
  • 1 Bildergalerie

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3