9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Eine tolle Gemeinschaftsleistung

Flüchtlinge in Kiel Eine tolle Gemeinschaftsleistung

Noch am Mittwochmittag sah es in dem Containerdorf beim Nordmarksportfeld aus wie auf einer Großbaustelle. Als am Nachmittag die ersten Flüchtlinge aus Neumünster ankamen, lief dennoch alles ruhig und geordnet ab. Eine beeindruckende Gemeinschaftsleistung, lobte Ministerpräsident Torsten Albig (SPD), als er die Aufnahme der ersten Flüchtlinge verfolgte.

Voriger Artikel
Der Nachwuchs mischt sich ein
Nächster Artikel
Container auf Nordmarksportfeld schon belegt

Rund 100 Kieler waren dem kurzfristigen Aufruf der Initiative „Kiel hilft Flüchtlingen“ gefolgt und bereiteten den ersten Flüchtlingen in der neuen Erstaufnahmeeinrichtung einen herzlichen Empfang.

Quelle: Frank Peter
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Heike Stüben
Lokalredaktion Kiel/SH

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Container auf Nordmarksportfeld schon belegt

Begrüßt von mehr als 100 Bürgern sind am Mittwoch die ersten 300 Flüchtlinge vor allem aus Syrien in der neuen Erstaufaufnahme-Einrichtung am Nordmarksportfeld in Kiel angekommen. Am Donnerstag sollen weitere 200 folgen. Die Lage in der Einrichtung in Neumünster ließ keine Wahl - bei einer Überbelegung mit 3000 Menschen.

mehr
Auf dem Norder wächst ein Dorf

Das Flüchtlingsdorf neben dem Nordmarksportfeld wächst schnell und soll bereits am Montag fertig sein. Die Zeit drängt. Ende der kommenden Woche kommen auf einen Schlag 500 Asylsuchende nach Kiel. Land, Polizei und Hilfsorganisationen stehen vor einer gewaltigen Herausforderung. Ein Info-Tag und Gesprächsrunden für Anwohner sind geplant.

mehr
Mehr zum Artikel
Willkommen in Kiel
Foto: "Refugees welcome" verkündet der Aufkleber auf einem Laternenmast am Nordmarsportfeld.

Seit Mittwoch leben Hunderte Flüchtlinge auf dem Nordmarksportfeld in Kiel. Wie werden sie aufgenommen? KN-online hat nachgefragt, was die Kieler den Flüchtlingen wünschen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3