9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Notquartier C&A löst Diskussionen aus

Flüchtlinge in Kiel Notquartier C&A löst Diskussionen aus

Dass die Stadt Kiel das frühere C&A-Haus als Notquartier für Transitflüchtlinge vorübergehend nutzt, stößt nach wie vor auf ein geteiltes Echo. „Immobilien zu beschlagnahmen, ist das falsche Signal“, warnte Alexander Blažek, Verbands-Chef von Haus & Grund Schleswig-Holstein, angesichts der Sicherstellung des leerstehenden Gebäudes.

Voriger Artikel
Schatzkarte weist den Weg zur Kultur
Nächster Artikel
Der Rebell, der kein Held sein will

Das Erdgeschoss des ehemaligen und leerstehenden C&A-Kaufhauses in der Kieler Innenstadt wurde als weitere Übernachtungsmöglichkeit für Flüchtlinge hergerichtet.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr zum Artikel
Bootshafen Kiel
Foto: Große Erleichterung: An dieser Stelle im Kieler Bootshafen hat Rainer Jansen (vorne) ein dreijähriges Mädchen aus Syrien vor dem Ertrinken gerettet. Christian Friedersen, Chef des Mare-Sicherheitsdienstes, ist mächtig stolz auf seinen Mitarbeiter.

Manchmal entscheiden Sekunden über Leben und Tod. Da darf man nicht zögern, überlegen, abwägen. Da muss man einfach machen. Rainer Jansen ist so ein Mann, der einfach macht. Am Mittwochabend holte er ein dreijähriges syrisches Mädchen aus dem eiskalten Wasser des Bootshafens.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3