8 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Schilksee und Strande werden nicht angesteuert

Fördedampfer Schilksee und Strande werden nicht angesteuert

Die Fördeschiffe fahren am Dienstag aufgrund des starken Windes die Fähranleger Schilksee und Strande nicht an, teilte die Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel auf ihrer Website mit.

Voriger Artikel
Brummen nicht nur in Kiel zu hören
Nächster Artikel
„Open Campus“ nimmt erste Hürden

Die Fördeschiffe fahren am Dienstag aufgrund des starken Windes die Fähranleger Schilksee und Strande nicht an

Quelle: Uwe Paesler/ Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Hörn in Kiel
Foto: Ein lautes Knirschen war vernehmbar: Der Fördedampfer "Heikendorf" kollidierte am Montagmittag mit der Hörnbrücke.

Am Montagmittag kollidierte der Fördedampfer "Heikendorf" mit der Klappbrücke an der Hörn in Kiel. Das Linienschiff hatte beim Versuch anzulegen zunächst abgedreht, war dann aber vom Wind erfasst und an die Konstruktion gedrückt worden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3