18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Fraktionen für Feuerwehrwache im Norden

Umstrukturierung Fraktionen für Feuerwehrwache im Norden

Die geplante Neuorganisation der Feuerwehr wird von den politischen Fraktionen im Rathaus begrüßt. Am Montag waren erste Details der Bewertung der Organisationsstruktur der Kieler Feuerwehr bekannt geworden. Demnach gibt es in den Stadtteilen nördlich des Kanals eine Sicherheitslücke beim Brandschutz.

Voriger Artikel
Sommertour in Strande und Schilksee?
Nächster Artikel
Gericht riskiert Aufhebung des Urteils

Bei Bränden in Friedrichsort, wie hier in der Fritz-Reuter-Straße, hat die Berufsfeuerwehr einen sehr langen Anfahrtsweg.

Quelle: FB

Kiel. Die geforderten Hilfsfristen von acht bis zehn Minuten bis zum Eintreffen des ersten Löschfahrzeugs sind dort nicht immer einzuhalten. Eine zusätzliche Wache im Bereich Holtenau oder Friedrichsort soll diese Lücke schließen.

 „Am Ende der Überprüfung der Brandschutzbedarfsplanung und der Feuerwehrorganisation muss stehen: weiterhin Hilfe im Brandfall so schnell wie möglich und Sicherung der guten Arbeitsfähigkeit der Feuerwehr auch in der Zukunft. Die vorgeschlagene Veränderung nördlich des Kanals ist spannend. Weitere Details werden wir natürlich im geordneten Verfahren im Innen- und Umweltausschuss und in der Ratsversammlung diskutieren“, sagte Falk Stadelmann, innenpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion.

 „Ich finde das Gutachten zu den Organisationsstrukturen der Feuerwehr Kiel einleuchtend, es gibt in der Tat ein Sicherheitsproblem hinsichtlich der schnellen Erreichbarkeit der nördlichen Stadtteile und des Südens. Wir brauchen für den Norden langfristig eine dritte Feuerwache. Der Standort auf dem Flugplatzgelände bietet sich an“, sagte Christina Musculus-Stahnke von der FDP-Fraktion. Die Finanzierung werde angesichts der Haushaltslage jedoch schwierig. „Hier geht unsere Sicherheit aber vor. Das gilt genauso für die Schiffsbrandbekämpfung“, so Musculus-Stahnke.

 „Die Sicherheit und der Brandschutz müssen oberste Priorität haben. Die Überlegungen zur Schaffung einer zusätzlichen Wache nördlich des Kanals begrüßen wir ausdrücklich“, erklärte Sven Seele von der Ratsfraktion der SSW. Auch er hält eine Verknüpfung mit einer besseren Schiffsbrandbekämpfung für sinnvoll.

 Das Thema Feuerlöschboot ist daher wieder auf der Agenda. Nach KN-Informationen prüft die Feuerwehr wieder die Anschaffung eines Löschbootes. Es soll deutlich kleiner als das Ende 2011 von der Feuerwehr ans Havariekommando abgegebene Löschschiff „Kiel“ sein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3