21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Auf dem Wilhelmplatz geht es wieder rund

Frühjahrsmarkt Auf dem Wilhelmplatz geht es wieder rund

Es ist wieder Frühjahrsmarkt in Kiel. Am Sonnabend eröffnete der Jahrmarkt und lockte trotz des Wetters mit Losbuden, Karussells und Zuckerwatte viele Besucher auf dem Wilhelmplatz.

Voriger Artikel
Kindergeburtstage: Kreativität versus Konsum
Nächster Artikel
Lastwagen stauen sich im Seehafen

Der Break-Dancer war ein Highlight auf dem Frühjahrsmarkt auf dem Wilhelmplatz.

Quelle: Frank Peter

Kiel. Die Klassiker unter den Jahrmarkt-Süßigkeiten sind wohl gebrannte Mandeln und Zuckerwatte. Beides verkauft Marko Dörksen an seinem Stand. "Einen Bestseller gibt es eigentlich nicht", sagt der 42-Jährige. Schokofrüchte, Liebesäpfel und auch Zuckerstangen werden gerne gekauft. „Zum Jahrmarkt gehört aber ja auch die Vielfalt.“  

Diese Vielfalt gefällt auch Familie Wieser aus Preetz. Eva und Hans-Joachim Wieser sind mit ihrem Enkel und der Schwiegertochter Alexandra auf den Jahrmarkt gekommen. "Wir kommen jedes Jahr hier her. Das ist schon fast Tradition", sagt Eva Wieser. Enkel und Schwiegertochter wohnen in Frankfurt und sind Ostern zu Besuch. "Wir waren schon Enten angeln, Dosen werfen und Zuckerwatte haben wir auch schon gekauft", erzählt die 35-jährige Mutter. Gerade sitzt ihr vierjähriger Sohn Fabian in einem kleinen Raumschiff und fliegt damit über die Köpfe seiner Familie. "Ich glaube, das gefällt ihm am besten." Das merkt man: Dreimal hintereinander fliegt der Vierjährige seine Runden über den Wilhelmplatz. Nach jeder Fahrt ruft er: "Noch mal, noch mal."

Noch bis Sonntag, 23. April, ist der Frühjahrsmarkt mit seinen Buden und Karussells auf dem Wilhelmplatz zu Gast. An den Wochentagen ist der Markt von 14 bis 22 Uhr geöffnet, Ostersonntag sowie Freitag und Sonnabend bis 23 Uhr.

Hier sehen Sie Bilder vom Frühjahrsmarkt in Kiel

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Anne-Kathrin Steinmetz
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3