18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Fußgängerin in Mettenhof angefahren

Polizei sucht Zeugen Fußgängerin in Mettenhof angefahren

In Mettenhof ist es am 22. Januar ist zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einer Fußgängerin gekommen, bei dem die junge Frau leichte Verletzungen erlitt. Der Fahrer des Wagens entfernte sich jedoch von der Unfallstelle, ohne seine Personalien anzugeben. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Voriger Artikel
Wen informierte Kiels Polizeichef?
Nächster Artikel
Kreative brauchen mehr Anschub

In Mettenhof wurde bereits am 22. Januar eine Fußgängerin von einem Pkw angefahren. Die Polizei sucht Zeugen.

Quelle: dpa

Kiel. Die 23 Jahre alte Frau überquerte gegen 8.10 Uhr bei Grünlicht den Fußgängerüberweg an der Kreuzung Skandinaviendamm / Stavangerstraße / Aalborgring, als sie von einem rechts abbiegenden Fahrzeug erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Der Wagen hielt zunächst an und die Beifahrerin stieg aus, um sich um die Angefahrene zu kümmern. Nach kurzem Gespräch mit der unter Schock stehenden Frau bestieg sie ohne die Angabe von Personalien den Wagen und der Fahrer setzte den Weg fort. Bei dem Wagen soll es sich um ein schwarzes Fahrzeug von der Größe eines VW Golf gehandelt haben.

Die Ermittler suchen nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Kennzeichen des Wagens machen können. Zum Unfallzeitpunkt sollen mehrere Personen an einer nahe gelegenen Bushaltestelle gestanden haben, mit denen die Beifahrerin ebenfalls kurz gesprochen haben soll. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel.  0431 / 160 1503 melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3