19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Tatverdächtiger Schütze sitzt in Untersuchungshaft

Gaarden Tatverdächtiger Schütze sitzt in Untersuchungshaft

Ein 38-Jähriger, der vergangene Woche in Kiel einen anderen Mann angeschossen haben soll, sitzt nun in Untersuchungshaft. Der Mann sei dem Haftrichter vorgeführt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Richter erließ am Freitag einen Untersuchungshaftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung.

Voriger Artikel
Die Kurve zeigt nach unten
Nächster Artikel
Auf Fehmarn geklaut – in Kiel gestoppt

Der Haftrichter hat den Verdächtigen zunächst in Untersuchungshaft verwiesen.

Quelle: dpa

Kiel. Der Tatverdächtige soll am vergangenen Donnerstag im Stadtteil Gaarden in einem Kiosk zwei Schüsse auf den Inhaber abgegeben haben. Der 28-Jährige wurde am linken Unterschenkel getroffen. Lebensgefahr bestand nicht. Der angetrunkene mutmaßliche Schütze stellte sich einer Streifenwagenbesatzung und ließ sich widerstandslos festnehmen. Als Hintergrund vermutet die Polizei einen Streit, der einige Tage zurücklag.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Kriminalität

Mit zwei Schüssen hat ein Mann in Kiel einen 28-Jährigen schwer verletzt. Der 38 Jahre alte Tatverdächtige habe am frühen Donnerstagabend im Stadtteil Gaarden in einem Kiosk die Schüsse auf den Inhaber abgegeben, berichtete die Polizei am Freitag.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3