7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Tatverdächtiger Schütze sitzt in Untersuchungshaft

Gaarden Tatverdächtiger Schütze sitzt in Untersuchungshaft

Ein 38-Jähriger, der vergangene Woche in Kiel einen anderen Mann angeschossen haben soll, sitzt nun in Untersuchungshaft. Der Mann sei dem Haftrichter vorgeführt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Richter erließ am Freitag einen Untersuchungshaftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung.

Voriger Artikel
Die Kurve zeigt nach unten
Nächster Artikel
Auf Fehmarn geklaut – in Kiel gestoppt

Der Haftrichter hat den Verdächtigen zunächst in Untersuchungshaft verwiesen.

Quelle: dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Kriminalität

Mit zwei Schüssen hat ein Mann in Kiel einen 28-Jährigen schwer verletzt. Der 38 Jahre alte Tatverdächtige habe am frühen Donnerstagabend im Stadtteil Gaarden in einem Kiosk die Schüsse auf den Inhaber abgegeben, berichtete die Polizei am Freitag.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3