23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Vier Verletzte nach Busunfall

Gaarden Vier Verletzte nach Busunfall

Vier Verletzte nach einem Busunfall in Kiel: Am Freitag gegen 13.20 Uhr sind an der Kreuzung Werfstraße/Gablenzstraße im Stadtteil Gaarden ein Linienbus der KVG und ein Auto kollidiert. Nach Polizeiangaben fuhr der Bus der Linie 22 in die Beifahrerseite des Autos.

Voriger Artikel
Neue Hinweise auf MH370-Absturzgebiet
Nächster Artikel
Ärger um Behinderten-Parkplätze

Ein KVG-Bus kollidierte mit der Beifahrerseite des Autos.

Quelle: Frank Peter (Symbolbild)

Kiel. Durch den Zusammenprall wurden drei Personen im Bus sowie der Fahrer des Ford verletzt. Sie wurden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Zur Schwere der Verletzungen und zur Unfallursache konnte Oliver Pohl von der Polizeidirektion Kiel noch keine Angaben machen. Die Ermittlungen laufen. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Bastian Modrow
Lokalredaktion Kiel/SH

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3