16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Gartenfest-Atmosphäre in der Holtenauer Straße

„White Night“ Gartenfest-Atmosphäre in der Holtenauer Straße

Weiß wird am kommenden Freitag wieder die dominierende Farbe auf der Holtenauer Straße sein: weiße Kleidung, weiße Tische, weißer Blumenschmuck. Schon zum vierten Mal lädt der Verein „Die Holtenauer“ von 18 bis 23 Uhr zur „White Night“.

Voriger Artikel
Mädchen brauchen nicht auszusagen
Nächster Artikel
Alle Pokéstops auf einen Blick

Das Wetter bei den bisherigen „White Nights“ in der Holtenauer Straße war, so zeigt es auch dieses Foto aus dem vergangenen Jahr, sommerlich und trocken.

Quelle: Sven Janssen

Kiel. Die Geschäfte haben am Abend des 5. August bis 22 Uhr geöffnet. „Wir möchten Anwohnern, Kunden und Ladeninhabern eine Plattform bieten, sich zu treffen und kennenzulernen“, sagt Koordinatorin Andrea Hake.

 Vom Dreiecksplatz bis zum Brauereiviertel werden Tische, Bänke und Stühle aufgestellt, die der Straße eine sommerliche Gartenfest-Atmosphäre verleihen. 250 Tischgarnituren und weiße Tischdecken hat der Verein für diese lange Nacht bestellt. Reservierungen bestimmter Plätze sind nicht möglich. „Es kann sich aber auch jeder selbst Tische und Stühle mitbringen. Da findet sich immer irgendwo noch ein Platz“, sagt Hake. Für die Verpflegung sollte jeder selbst sorgen. „In den vergangenen Jahren haben die Leute da wirklich tolle Sachen in ihren Picknickkorb gepackt“, erzählt sie. Viele hätten extra gebacken oder gekocht, auch Gläser, Geschirr und Besteck gehöre zur Grundausstattung. „Plastik habe ich eigentlich gar nicht gesehen.“

 Nachdem das Wetter bei den vergangenen drei „White Nights“ immer „genial“ war, hofft Andrea Hake auch in diesem Jahr auf Sonnenschein und sommerliche Temperaturen. „Wir haben keinen Plan B“, sagt sie. Überdachungen oder gar eine Halle würden sie nicht organisieren. „Die ,White Night’ lebt von dieser Atmosphäre draußen.“ Vielleicht würden größere Geschäfte Gästen bei Regen Unterschlupf bieten und das Event in den Laden holen. Das ginge aber natürlich nicht überall, sagt die Vereinskoordinatorin. „Aber die Kieler sind ziemlich wetterfest. Vielleicht kann man auch einfach noch ein Handtuch in den Picknickkorb packen, um die Bänke trocken zu wischen.“ Wenn bei Regen die Besucher anstelle von weißer Sommerkleidung im Friesennerz erscheinen, sieht Andrea Hake darin auch kein Problem: „Dann wird es halte eine gelbe Nacht. Das ist dann auch nicht schlimm.“

 Aufgrund der „White Night“ sind am Freitag zwischen 14 und 24 Uhr die Radwege auf beiden Straßenseiten der Holtenauer Straße gesperrt. In Richtung Norden ist der Weg zwischen Arkaden und Düppelstraße gesperrt, in Richtung Süden von der Einmündung Knooper Weg bis zu den Arkaden. Radfahrer können jedoch auf der Straße fahren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Anne Steinmetz
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3