7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Große Rauchwolke über Kiel

Gartenlauben in Brand Große Rauchwolke über Kiel

Ein Feuer hat am Mittwochmorgen in einer Kleingartensiedlung im Kieler Westen für Aufregung gesorgt. Gegen 9.30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand gerufen. Beim Eintreffen brannte ein Gartenhaus auf einer Parzelle in voller Ausdehnung. Am Nachmittag wurde eine zweite Gartenbude in Brand gesteckt.

Voriger Artikel
Investoren drohen mit weiterer Klage
Nächster Artikel
Siegerplakat steht fest

Ein Feuer hat am Mittwochmorgen in einer Kleingartensiedlung im Kieler Westen für Aufregung gesorgt.

Quelle: Frank Behling

Kiel. Der Löschzug der Hauptwache nutzte zur Anfahrt den Sportplatz hinter der Friedrich-Junge-Schule an der Virchowstraße. Trotz des schnellen Einsatzes brannte das Gartenhaus bis auf die Grundmauern nieder. Zeitweise stand eine schwarze Rauchsäule über dem Gartengelände.

Quelle: Lennart Ju

Bei dem Feuer sind auch eine noch unbekannte Zahl Vögel getötet worden, die sich in einer Voliere im Anbau des Gartenhauses befanden. Bei Beginn des Einsatzes zündete außerdem eine Gasflasche, die sich mit einem lauten Zischen entleerte.

Für die Löscharbeiten setzte die Feuerwehr zwei Strahlrohre mit mehreren Trupps unter Atemschutz ein. Gegen 11 Uhr waren die Löscharbeiten beendet. Der Besitzer des Gartenhauses traf bei den Löscharbeiten am Einsatzort ein und musste fassungslos mit ansehen, wie die Feuerwehr die verkohlten Reste seines Gartenhauses löschte.

Die Ursache des Feuers ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Eine Kontrolle der näheren Umgebung erfolgte mit zwei Streifenwagenbesatzungen.

Zweiter Brand kurz darauf

Keine vier Stunden nach dem Brand in einem Gartenhaus in einer Kleingartenanlage am Hasseldieksdammer Weg hat es am Mittwochnachmittag nur wenige hundert Meter erneut gebrannt. Um 14.37 Uhr wurde die Leitstelle der Feuerwehr erneut alarmiert. Beim Eintreffen in dem Kleingartengelände am Hasseldieksdammer Weg brannte erneut eine Gartenbude in voller Ausdehnung.

Da parallel noch zwei weitere Alarme im Kieler Stadtgebiet aufliefen waren, wurden zusammen mit der Berufsfeuerwehr auch die freiwilligen Wehren aus Elmschenhagen, Russee und Suchsdorf alarmiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr zum Artikel
Hasseldieksdammer Weg
Foto: Die Polizei in Kiel hatte im Kleingartengelände am Mittwoch alle Hände voll zu tun.

Drei Brände haben die Feuerwehr am Mittwoch in eine Gartenanlage am Hasseldieksdammer Weg gerufen. Das erste Feuer war gegen 10 Uhr gemeldet worden. Ein Rauchpilz war weithin sichtbar. Auch gegen 14.30 Uhr und gegen 21 Uhr brannte es auf dem Gelände.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3