25 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Gaschke sieht sich auf gutem Weg

Oberbürgermeisterwahl in Kiel Gaschke sieht sich auf gutem Weg

Susanne Gaschke hat den Wahlkampf um das Amt des Kieler Oberbürgermeisters eröffnet. Nach der parteiinternen Kritik an ihrer Bewerbung sieht sich die 45-jährige SPD-Kandidatin jetzt auf einem guten Weg. „Ich habe den Eindruck, wir freuen uns sehr geschlossen auf die Auseinandersetzung mit der politischen Konkurrenz“, erklärte Gaschke in einem Interview mit den Kieler Nachrichten (Sonnabendausgabe).

Voriger Artikel
Occupy-Camp will nicht umziehen
Nächster Artikel
Kieler Zinnteller für die „Hamburg“

Susanne Gaschke hat den Wahlkampf um das Amt des Kieler Oberbürgermeisters eröffnet.

Quelle: Schaller

Kiel. Die gebürtige Kielerin äußert sich darin auch zu dem Vorwurf, dass sie den Posten der Verwaltungschefin ohne entsprechende Erfahrung anstrebe. „Die Zeiten, in denen solche öffentlichen Wahlämter allein Juristen vorbehalten waren, sind vorbei. Es geht ja nicht um die persönliche Leitung der inneren Verwaltung, sondern um Politik für die ganze Stadt in all ihrer Vielfalt.“

Susanne Gaschke ist mit dem Kieler SPD-Bundestagsabgeordneten Hans-Peter Bartels verheiratet. In der Partei waren deshalb auch Vorbehalte laut geworden, weil im Falle ihres Wahlsieges zwei zentrale Positionen von einem Ehepaar besetzt wären. Gaschke sieht darin kein Problem. „Heute leben wir im 21. Jahrhundert, hoffe ich.“

Als Thema, das ihr besonders am Herzen liegt, nennt die Sozialdemokratin die Leseförderung von Kindern. Als Oberbürgermeisterin wolle sie sich dafür stark machen, Kiel zur „Bundeshauptstadt der Leseförderung“ zu machen.

Die Direktwahl des neuen Oberbürgermeisters ist für den 28. Oktober terminiert. Am Sonnabend wollen die Kieler Grünen einen eigenen Kandidaten küren. Als Bewerber steht der Landtagsabgeordnete Andreas Tietze bereit. Die Kieler CDU will am kommenden Freitag den ehemaligen Stadtrat Gert Meyer ins Rennen schicken.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Bodo Stade
Stellvertretender Chefredakteur

Mehr zum Artikel
Wahlen

Die SPD in Kiel bestimmt heute ihren Kandidaten zur Oberbürgermeister-Wahl am 28. Oktober. Einer Mitgliederversammlung stellen sich am Nachmittag vier Bewerber.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr