15 ° / 11 ° Regen

Navigation:
Drogenkonsument mit 14000 Euro im Rucksack

Geld vermutlich vom Kieler Umschlag Drogenkonsument mit 14000 Euro im Rucksack

Die Bundespolizei hat nach Angaben eines Sprechers am Sonnabend "möglicherweise" einen Diebstahl von mehreren tausend Euro vom Vortag aufgeklärt. Ein 48 Jahre alter Drogenkonsument, der sich gerade im Kieler Hauptbahnhof aufhielt, hatte fast 14000 Euro in seinem Rucksack.

Voriger Artikel
Frauenbündnis fordert Stellvertreterin des OB
Nächster Artikel
„Das liegt nicht nur an den guten Genen“

 Polizisten haben einen Mann gestellt, der 14000 Euro im Rucksack hatte. Das Geld stammt vermutlich aus einem Diebstahl beim Kieler Umschlag.

Quelle: Ulf Dahl (Symbolfoto)

Die Beamten der Bundespolizei wurden telefonisch darüber informiert, dass sich auf Bahnsteig 1 eine Person aufhalte, die einen abwesenden und desorientierten Eindruck mache. Eine Streife begab sich zu dem genannten Bahnsteig und fand dort einen 48 Jahre alten Mann, dessen Überprüfung vor Ort aufgrund seines Zustandes nicht möglich war.

In den Diensträumen der Bundespolizei überprüften Einsatzkräfte zwecks Identitätsfeststellung auch den Rucksack des Mannes. Der Inhalt überraschte die Beamten nach Angaben eines Sprechers dann doch. Neben diversen Betäubungsmitteln sowie zwei Haschpfeifen fanden die Beamten im Rucksack eine Vielzahl an Geldscheinen - insgesamt fast 14000 Euro. Durch Rücksprache mit dem Kriminaldauerdienst der Kieler Polizei ergab sich ein möglicher Zusammenhang mit einem Diebstahl vom Vorabend aus einem Zelt im Rahmen des "Kieler Umschlags". Da der 48-Jährige augenscheinlich  - auch nach eigenen Angaben - durch Einnahme von Methadon sowie Heroin reichlich "zugedröhnt" war, wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Im Anschluss an die erforderlichen Maßnahmen wurden der Mann und das Geld durch die Bundespolizei für die weiteren Ermittlungen an die Landespolizei übergeben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Günter Schellhase
Digitale Angebote

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3