7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
„Giving Tuesday“ soll Welt ein wenig besser machen

Region macht mit „Giving Tuesday“ soll Welt ein wenig besser machen

Am Dienstag, 29. November, ist „Giving Tuesday“. Bei diesem weltweiten Spendentag dreht sich alles darum, Gutes zu tun und die Welt ein wenig besser zu machen. Die Kieler Nachrichten beteiligen sich an der Aktion.

Voriger Artikel
Besuch einer politischen Reizfigur
Nächster Artikel
Mit kleinen Steinen große Dinge vollbringen

Ob „Leben retten“ oder „Mach Mittag“ – am „Giving Tuesday“ können wohltätige Aktionen aus der Region per Spende unterstützt werden, ganz einfach.

Quelle: hfr

Kiel. Die Stadtwerke Kiel, die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH), die Provinzial, die Förde Sparkasse und die Kieler Nachrichten rufen ihre Mitarbeiter sowie Freunde und Follower aus den sozialen Netzwerken dazu auf, den Tag bekannt zu machen und selbst für zwei Projekte in der Region zu spenden: für den Kieler Verein „Mach Mittag“ und die Aktion „Leben retten!“ des Vereins KN hilft.

2012 wurde der „Giving Tuesday“ in den USA ins Leben gerufen, um einen Gegenpol zum „Black Friday“ und dem „Cyber Monday“ zu schaffen, an denen der Einzelhandel versucht, das Weihnachtsgeschäft mit Rabattaktionen zu befeuern. Im vergangenen Jahr fand der Aktionstag zum ersten Mal auch in Deutschland statt.

Über 250 Unternehmen nehmen teil

Mehr als 250 Unternehmen und Organisationen haben daran teilgenommen, Spenden gesammelt und in den sozialen Netzwerken für die Aktion geworben. Auch die Förde Sparkasse war 2015 schon mit dabei und unterstützte die Bürgerstiftung Preetz, den Förderkreis Stiftung krebskranker Kinder und die DLRG am Ende mit insgesamt 3000 Euro.

Die Sparkasse habe das Gemeinwohl der Region im Auge, sagte Götz Bormann, Vorstandsvorsitzender der Förde Sparkasse und ergänzte: „Wir freuen uns auf weitere Unterstützung von Unternehmen und ihren Mitarbeitern.“

Spendenkonto "Giving Tuesday"

Spendenkonto "Giving Tuesday"

Wer am Dienstag mitmachen möchte, kann seine Spende auf das zentrale Spendenkonto bei der Förde Sparkasse überweisen und im Verwendungszweck das bevorzugte Spendenziel (Leben retten! oder Mach Mittag) und den Namen des teilnehmenden Unternehmen nennen, für das man arbeitet bzw. über das man vom „Giving Tuesday“ gehört hat.

IBAN: DE 24 2105 0170 1002 3178 97

Für die Aktion „Mach Mittag“ kann auch über die Homepage der IB.SH gespendet werden, unter www.wir-bewegen-sh.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Anne-Kathrin Steinmetz
Lokalredaktion Kiel/SH

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr zum Artikel
„Leben retten!“
Foto: Jessica Popp ist Krankenschwester am UKSH und Ausbilderin am Institut für Rettungs- und Notfallmedizin.

Jessica Popp gehört zum Team des UKSH, das die kostenlosen Rettungskurse der KN-hilft-Aktion „Leben retten!“ leiten wird. Im Interview erklärt sie den Dreiklang, auf den es bei der Wiederbelebung ankommt: Prüfen, rufen, drücken.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3