9 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Zoll hat Fernreisebusse im Visier

Große Kontrolle am ZOB Zoll hat Fernreisebusse im Visier

Zoll und Polizei haben am Donnerstagabend am ZOB an der Gablenzbrücke Fernreisebusse kontrolliert. Die Beamten stellten Zigaretten aus Weißrussland und Drogen sicher.

Voriger Artikel
Schlafen unter Sternen
Nächster Artikel
Mann uriniert in Einkaufsregal im Bahnhof

Der Zoll hat Reisebusse kontrolliert.

Quelle: dpa (Symbolfoto)

Kiel.  „Die Fahrzeuge sind im Visier des Zolls, weil sie unterschiedliches Klientel befördern, das die Grenzen passiert und die Busse auch als Schmuggelfahrzeuge nutzt“, sagte Behördensprecher Claus-Peter Minkwitz. 17 Zöllner, sechs Landes- und zwei Bundespolizisten waren von 18 bis drei Uhr nachts vor Ort. „Wir haben 17 Busse, 26 Pkw und 348 Personen kontrolliert“, sagte Minkwitz. Der Zoll hatte extra eine mobile Röntgenanlage mitgebracht, mit der die etwa 800 Gepäckstücke der Reisenden durchleuchtet wurden. Damit entdeckten die Einsatzkräfte auch die 8000 Schmuggelzigaretten, die in Weißrussland produziert und von einer Person in Berlin gekauft wurden. Bei den Kontrollen fanden die Beamten zudem elf Joints und 5,6 Gramm Marihuana. Die Personen wurden allesamt angezeigt. Zudem gab es bei Reisenden den Anfangsverdacht eines Verstoßes gegen ausländerrechtliche Bestimmungen, der sich nach weiteren Ermittlungen der Bundespolizei als nicht begründet herausstellte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3