6 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Polizei räumt Diskothek Max in Kiel

Großeinsatz Polizei räumt Diskothek Max in Kiel

Eine Auseinandersetzung in der Kieler Diskothek Max hat am Sonntagmorgen für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt. Wie die Leitstelle der Polizei auf Anfrage mitteilte, lief um 3.41 Uhr ein Notruf über einen Streit zwischen zwei Männer auf.

Voriger Artikel
Kreative zieht es zum Alten Markt
Nächster Artikel
Doppelter Einsatz in Mettenhof

Die Kieler Diskothek Max musste am frühen Sonntagmorgen von der Polizei evakuiert werden.

Quelle: Ulf Dahl

Kiel. Einer der beiden war dabei mit einer Schnittverletzung von den Einsatzkräften angetroffen worden. Da Zeugen auch eine Schusswaffe oder ein Messer bei den Beteiligten gesehen hatten, ordneten die Einsatzkräfte die Evakuierung und Durchsuchung der Diskothek und aller Gäste an. Da sich zu dem Zeitpunkt eine große Zahl an Gästen in und vor der Diskothek aufhielten, wurden von der Polizei 19 Streifenwagen aus dem gesamten Stadtgebiet zusammengezogen.

Glasscherbe war Ursache

Die polizeilichen Maßnahmen dauerten bis 6 Uhr vor Ort. Als Tatwaffe für die Schnittverletzung konnte im Laufe der Maßnahmen aber eine Glasscherbe ermittelt werden. Die beiden Kontrahenten der Auseinandersetzung wurden ebenfalls ermittelt und vorübergehend festgesetzt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnten beide Männer bereits am Sonntagmorgen wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3