25 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Wird das der Rosemarie-Kilian-Park?

Grünfläche in Mitte Wird das der Rosemarie-Kilian-Park?

Die 2014 verstorbene Schauspielerin Rosemarie Kilian soll mit der Benennung eines Platzes oder einer Straße in Kiel geehrt werden. Das hatte Oberbürgermeister Ulf Kämpfer nach ihrem Tod angeregt. Es geht dabei um die bisher namenlose Grünfläche zwischen Knooper Weg, Mittelstraße und Lehmberg

Voriger Artikel
Ein Bonus für kompetente Halter?
Nächster Artikel
Russee hat ein „Katzenproblem“

Der zukünftige Rosemarie-Kilian-Park? Noch trägt die Grünfläche zwischen Mittelweg, Lehmberg und Knooper Weg keinen Namen. Nach Willen des Ortsbeirates und der Verwaltung soll sich das bald ändern.

Quelle: Frank Peter

Kiel. Nachdem der Ortsbeirat Ravensberg/Brunswik/Düsternbrook vorgeschlagen hatte, die Grünfläche südlich des Bernhard-Minetti-Platzes nach der Schauspielerin zu benennen, wurde am Dienstagabend im Ortsbeirat Mitte über diesen neuen Vorschlag der Verwaltung abgestimmt. Einstimmig sprachen sich die Mitglieder des Ortsbeirates Mitte für die Benennung dieser Grünfläche nach Rosemarie Kilian aus. „Ich halte die Fläche sehr dafür geeignet“, sagte Rainer Tschorn (CDU). „Ich hatte die Ehre, Rosemarie Kilian anlässlich ihres 90. Geburtstags kennenzulernen und habe sie als eine sehr engagierte Frau erlebt.“ Deswegen könne er das Ansinnen des Oberbürgermeisters, die Schauspielerin zu ehren, nur gut heißen. Fast 40 Jahre war Kilian am Kieler Schauspielhaus tätig, setzte sich in dieser Zeit aber auch für soziale Verbesserungen ihres Berufsstandes und für die kulturelle Gestaltung Kiels ein.

Einrahmung durch zwei Schauspieler-Plätze

Schon in der vergangenen Woche hatte sich der Ortsbeirat Ravensberg/Brunswik/Düsternbrook für die Benennung der Grünfläche an der Mittelstraße in Rosemarie-Kilian-Park ausgesprochen. Zwar liegt die Fläche nicht im Zuständigkeitsbereich des Ortsbeirates, doch die Verwaltung hatte Wert auf die Unterstützung des Ortsbeirates gelegt. Denn im Mai hatte dieser, wie berichtet, für eine Benennung einer Fläche südlich des Bernhard-Minetti-Platzes, zwischen den Straßen Im Brauereiviertel, Holtenauer Straße und Knooper Weg nach Rosemarie Kilian gestimmt. „Der Platz ist ein belebter Ort in Kiel. Außerdem liegt er unmittelbar in Theaternähe. Wir würden damit zeigen, dass das Theater in unserer Stadt und in unserem Stadtteil einen Platz hat“, sagte das Ortsbeiratsmitglied Ulrike Kahlert (Grüne) damals zur Begründung. Gemeinsam mit dem Bernhard-Minetti-Platz sollte er eine Einheit bilden und so beide Schauspieler in gleichem Maße geehrt werden. In der vergangenen Woche zog der Ortsbeirat Ravensberg/Brunswik/Düsternbrook nun seinen Vorschlag zurück und votierte für die Benennung der Grünfläche an der Mittelstraße.

In Rücksprache mit den Angehörigen von Rosemarie Kilian hatte die Verwaltung im August den neuen Vorschlag erarbeitet. Der Sohn und die Tochter Rosemarie Kilians hatten grundsätzlich einer Benennung zugestimmt. Sie äußerten jedoch den Wunsch, dass ein solcher Platz nicht in unmittelbarer Nähe des Bernhard-Minetti-Platzes liegen sollte. Durch die Benennung der Grünfläche an der Mittelstraße könnte das Schauspielhaus nach Ansicht der Verwaltung nun im Norden durch den Bernhard-Minetti-Platz und im Süden durch den Rosemarie-Kilian-Park eingerahmt werden. Nach der Zustimmung der Ortsbeiräte soll die Benennung der Grünfläche zwischen Knooper Weg, Mittelstraße und Lehmberg im Oktober im Bauausschuss diskutiert werden. Anschließend soll im November die Ratsversammlung darüber abstimmen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Anne-Kathrin Steinmetz
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr zum Artikel
Ortsbeirat
Foto: Zum Bernhard-Minetti-Platz kommt der Rosemarie-Kilian-Platz - ein grünes Dreieck an der Holtenauer Straße, das besonders gepflegt werden soll.

Rosemarie Kilian, die große Dame des Theaters Kiel, soll durch die Benennung eines Platzes geehrt werden. Das hat der Ortsbeirat Ravensberg/Brunswik/Düsternbrook beschlossen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3