21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Lust und Last der Hochbegabten

Mensa in Kiel Lust und Last der Hochbegabten

Ehre, wem Ehre gebührt: Die Kieler Gruppe von Mensa in Deutschland (Mind) erlebte am Sonntag einen regelrechten Ansturm aufs Stadtteilcafé Fleet, wo sie erstmals einen Tag der Intelligenz ausrichtete. Die Besucher kamen aus sehr unterschiedlichen Motiven.

Voriger Artikel
Teamgeist ist Trumpf
Nächster Artikel
Offen über die Sucht sprechen

Regen Zulaufs erfreute sich beim Tag der Intelligenz der Info-Stand des Kieler Mensa-Clubs.

Quelle: Martin Geist

Kiel. Mal stand bloßes Interesse dahinter, mal die Ahnung, man sei womöglich selbst mit überreichlich Hirnschmalz gesegnet, mal das Wissen um hochbegabte eigene Kinder, denen es die Gesellschaft keineswegs immer leicht macht.

„Wenn jemand besonders schnell laufen kann, finden das die Leute toll. Aber wenn jemand besonders intelligent ist, geht man auf Distanz, stempelt ihn als arrogant oder sonderbar ab“, beschreibt Petra Tybusch die sozialen Nebenwirkungen der überdurchschnittlichen Klugheit. Vor zwei Jahren begleitete die heute 42-Jährige eine Freundin zum Intelligenztest. Auch sie selbst machte mit – und erfuhr, dass sie zu den zwei Prozent der Menschen mit einem Intelligenzquotienten von 130 und mehr gehört. Jubel hat das nicht ausgelöst, erzählt sie, aber so mancher Ruckler im Lebenslauf erschien ihr nun in einem erklärenden Licht. Und zugleich stellte sich ein gewisses Unbehagen ein. „Man fragt sich schon, was wäre möglich gewesen, wenn das früher erkannt worden wäre“, sagt Tybusch.

 Die Diplom-Kauffrau, die heute selbstständig als Heilpraktikerin für Psychotherapie arbeitet, ist mit ihrem Leben gleichwohl zufrieden. Auch deswegen, weil sie Fälle kennt, in denen intellektuelle Überflieger böse abgestürzt sind. Sie zeigt auf Lebenslauf-Plakate an den Fenstern des Stadtteilcafés, die von der Traumkarriere bis zum exakten Gegenteil eindrucksvoll beschreiben, wie es laufen kann. Hartz IV und ein IQ von 140, das schließt sich in dieser Gesellschaft nicht aus.

 Im Publikum sitzt ein Ehepaar, das keine Ambitionen hegt, der derzeit 270 helle Köpfe zählenden Mensa-Gruppe Kiel beizutreten. „Wir doch nicht“, winkt der Mann ab und berichtet vom Sohn, der mit seinem wachen Verstand prima durch die Grundschule gekommen ist, nun aber im Gymnasium Probleme bekommt. Mobbing, Ausgrenzung, in diese Richtung geht es. Vom Club der Klugen erhoffen sich die Eltern Anregungen, um besser mit der Situation umgehen zu können.

 Andererseits schließt Intelligenz Erfolg in der Schule nicht unbedingt aus. Insa Meinke ist 17 Jahre jung, übersprang im achtjährigen Gymnasium eine Klasse und studiert seit einem Jahr Physik. Natürlich war ihr im Schulunterricht oft langweilig, gibt sie zu. Was dann die anderen als Desinteresse begriffen, hatte für Insa aber ganz andere Hintergründe: „Was soll ich mich melden, wenn ich weiß, ich kenne die Antwort sowieso und der Lehrer auch.“ Unterm Strich jedoch überstand die junge Frau, die ihren IQ nie hat prüfen lassen, ihre Schulzeit ohne große Schrammen. Und an der Uni fühlt sie sich erst recht wohl. Auch wenn so mancher Kommilitone zehn Jahre älter ist als sie, kommt man klar miteinander: „Das passt schon.“

Nicht so glatt lief es bei Yannick Wilken, der sich ungefähr seit der fünften Klasse alles zu Gemüte führt, was er über Physik erfahren kann. Sein Umfeld kam damit nicht klar und machte ihm das Leben schwer. „Mobbing und so“, formuliert es der 19-Jährige, der aus gesundheitlichen Gründen ein Jahr mit der Schule aussetzte und jetzt wieder frohen Mutes aufs Gymnasium geht.

 Dass Intelligenz glücklich machen kann, hat derweil Udo Schulz erfahren. Der 72-Jährige gehört seit 1981 zu Mensa Deutschland und lernte dort prompt seine heutige Frau Irene kennen. Nicht ganz überraschend mutet es daher an, dass aus dieser Verbindung weitere Verstärkung für die Mensa-Organisation hervorging. Die beiden Kinder des Paares sind längst ebenfalls im Club.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3