5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Comeback des Revolutionärs in Kiel

Gustav-Garbe-Brücke Comeback des Revolutionärs in Kiel

Gustav Garbe (1865 – 1935) war eine der zentralen Persönlichkeiten des Kieler Matrosenaufstandes im Jahr 1918: Jetzt trägt die Schiffsbrücke in der Wik wieder seinen Namen.

Voriger Artikel
Motorrad und Auto waren kollidiert
Nächster Artikel
Auf der Suche nach Platz zum Wohnen

Einweihung der Gustav-Garbe-Brücke durch Wolfgang Röttgers, Rainer Pasternack und Frank Hornschu (von links)

Quelle: Thomas Eisenkrätzer
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Martina Drexler
Lokalredaktion Kiel/SH

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3