27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Aida lässt die Autos fliegen

Hafen Kiel Aida lässt die Autos fliegen

Am Sonnabend wurden im Kieler Hafen an den Kais nicht nur Koffer und Proviant umgeschlagen. Das Kreuzfahrtschiff "Aidaaura" gab auch mehrere Autos ab. Dabei handelte es sich um neue Modelle der Marke Toyota. Der japanische Automobilkonzern hatte das 202 Meter lange Kreuzfahrtschiff speziell für eine Präsentation komplett gechartert.

Voriger Artikel
Olympia-Segler bei „KN-trifft...“ in Schilksee
Nächster Artikel
30 Dinge, die Sie zur KiWo einmal gemacht haben sollten

Ein Auto schwebt von Deck: Die "Aidaaura" bot eine Kurzkreuzfahrt für auserwählte Gäste der Autofirma Toyota.

Quelle: Frank Behling

Kiel. Dabei wurde an Bord der neue Crossover SUV der Geländewagen-Serie vorgestellt. Die Neuentwicklung wird erst im zweiten Halbjahr in den Handel kommen. Für wenige Augenblicke war das Auto aber über dem Kieler Hafen am Kranhaken zu sehen.

Auserwählte Toyota-Kreuzfahrt

Für drei Tage durften sich vorher an Bord der "Aidaaura" mehr als 1000 auserwählte Gäste von Toyota das neue Modell anschauen. Für diesen Zweck ließ die Reederei Aida Cruises auch das etwa zwei Tonnen schwere Modell des neuen Wagens von einem Kieler Autokran am Donnerstag auf das Pooldeck heben. Während einer Kurzkreuzfahrt nach Kopenhagen stand der Wagen dann an Deck zur Besichtigung offen. Am Sonnabend hob der Kran das Auto wieder vom Deck. Den Umschlag übernahmen Spezialisten der Kieler Firma Sartori & Berger.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3