18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Kreuzfahrer besuchen wieder die Förde

Hafen Kiel Kreuzfahrer besuchen wieder die Förde

Die Kreuzfahrtsaison 2015 in Kiel ist am Sonnabendmorgen offiziell eröffnet worden. Die "Aidacara" machte kurz vor 4 Uhr in der Nacht am Ostseekai fest. Es ist der erste von 18 Besuchen des Schiffes in diesem Jahr in Kiel. Und der fiel sogar etwas überraschend aus.

Voriger Artikel
Mehr als nur Schokoeier
Nächster Artikel
Nachtflug sammelte Wärmedaten über Kiel

Erster Kreuzfahrerbesuch in Kiel im Jahr 2015: Die "Aidacara" kam früher als erwartet.

Quelle: Frank Behling

Kiel. Das 193,3 Meter lange und 27,6 Meter breite Schiff kam mit 1180 Passagieren von den Kanaren über Casablanca, Lissabon und Dover nach Kiel. Die Ankunft in Kiel hatte sich nach vorn verschoben, da das Schiff wegen der Probleme mit den Kanalschleusen einen Zeitpuffer eingeplant hatte. In Brunsbüttel musste das Schiff mehrere Stunden auf einen Platz in der Schleuse warten.

Dieser Zeitpuffer war letztlich aber größer als erforderlich, da die Wartezeit in Brunsbüttel nur vier Stunden betrug. Deshalb traf die "Aidacara" früher als geplant in Kiel ein. Das Ausschiffen der Passagiere begann jedoch erst ab 8 Uhr. In Kiel wird das Schiff jetzt bis 17 Uhr für die nächste Reise ausgerüstet. Mehrere hundert Tonnen Proviant und Treibstoff kommen an Bord. Die Versorgung mit Dieselkraftstoff übernimmt der Tanker "Ebba 2" aus Cuxhaven. Der 2011 auf der Lindenau Werft in Kiel gebaute Tanker machte um kurz nach 7 Uhr an der "Aidacara" fest. Die "Ebba 2" liefert rund 400 Tonnen schwefelarmes Marinedieselöl aus Cuxhaven nach Kiel.

"Aidacara" verlässt Kiel durch den Kanal

Die Abfahrt der "Aidacara" verzögert sich  etwas. Das Schiff wird erst gegen 18:30 Uhr ablegen. Damit verzögert sich auch die Kanalpassage des Schiffes. Aufgrund der Wartezeiten wird das Schiff erst gegen 20 Uhr eine Kammer zum Einschleusen in den Kanal bekommen. Wenn die Verkehrslage es erlaubt, könnte das Schiff gegen 23 Uhr Rendsburg passieren. Ursprüng sollte das Schiff um 18 Uhr in Holtenau einschleusen und gegen 20:30 Uhr Rendsburg passieren. Da in Brunsbüttel nur eine große Schleusenkamer einsatzbereit ist, werden in Kiel nur so viele Schiffe in den Kanal gelassen, wie in Brunsbüttel auch sicher ausgeschleust werden können. In Kiel beträgt die Wartezeit gegenwärtig etwa zwei Stunden.

Seit 2010 hat die "Aidacara" mehr als 100 Reisen von Kiel gestartet. In diesem Jahr gibt es jedoch eine Änderung: "Wir freuen uns sehr darauf, in der Sommersaison 2015 erstmalig mit zwei Aida-Schiffen ab Kiel zu starten. Wir erhöhen damit deutlich die Anzahl der Abfahrten von Kiel. 2014 waren es 26 Abfahrten, 2015 werden es 36 Abfahrten sein", erklärt Hansjörg Kunze, Unternehmenssprecher von Aida. Für den Seehafen Kiel ist die Rostocker Reederei damit der größte Kunde. Keine andere Reederei hat mehr Anläufe.

Neue Generation und neue Kurse

Als zweites Schiff startet die "Aidaluna" am 20. April mit Reisen ab Kiel. Damit wird erstmals ein Aida-Schiff der neuen Sphinx-Generation in Kiel seinen Basishafen bekommen. Die 18 Reisen von "Aidaluna" führen bis nach Spitzbergen und Island. Als neues Ziel werden die Orkney-Inseln angelaufen. Am 26. August 2015 endet die Saison von "Aidaluna" in Kiel mit einer weiteren Premiere: Die erste Reise von Kiel über den Atlantik nach New York. Die "Aidaluna" hatte am Sonnabend ihren Saisonauftakt mit dem Einlaufen in Hamburg. Von Hamburg wird das Schiff dann Kurs auf Kiel nehmen.

Ein Höhepunkt für Schiffsliebhaber sind außerdem die Kreuzfahrten zur Kieler Woche. Am 27. Juni können die Passagiere der "Aidacara" die spektakuläre Kulisse des Windjammertreffens vom Pooldeck aus genießen. "Aidacara" steuert von Kiel aus 2015 nicht nur Norwegen an. Neu im Programm sind Klaipeda, Riga, Malmö, Visby und Mariehamn. Sogar ins finnische Turku geht es, die Geburtsstätte der "Aidacara". Dort wurde das Schiff vor 20 Jahren auf Kiel gelegt. 

Bordbesichtigungen sind möglich

Wer vor seiner Kreuzfahrt erst einmal die AIDA Schiffe besichtigen möchte, hat an vielen Terminen zwischen April und August Gelegenheit dazu. Der Schiffsbesuch beinhaltet eine rund dreistündige Führung sowie ein Mittagessen an Bord. Der Preis für die Schiffsbesichtigung von 49 Euro pro Person wird Gästen, die innerhalb von drei Monaten nach ihrem Schiffsbesuch eine Aida-Reise buchen, als Bordguthaben von 50 Euro gutgeschrieben. Kinder bis einschließlich 15 Jahre gehen kostenfrei an Bord. Die Anmeldung ist online auf  www.aida.de/schiffsbesuche möglich. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr zum Artikel
Kreuzfahrtsaison in Kiel
Foto: Noch ist nicht klar, ob die „Aidacara“ durch den Kanal nach Kiel kommt.

In Kiel startet am Sonnabend die Saison der großen Traumschiffe. Nach einigen Flusskreuzfahrern wird es jetzt ernst. Die „Aidacara“ wird als erstes Luxusschiff des Jahres 2015 erwartet. Ein Fragezeichen steht derzeit aber noch hinter der Kanalpassage.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr