23 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Unbekannter erbeutet über 10.000 Euro

Handtaschenraub Unbekannter erbeutet über 10.000 Euro

Bei einem Handtaschenraub in der Augustenstraße in Kiel hat ein Unbekannter Bargeld im Wert von über 10.000 Euro erbeutet. Die Geschädigte hat sich laut Polizei die Summe auszahlen lassen, weil sie einen Auslandsaufenthalt plant.

Voriger Artikel
Erdgas-Zapfsäule wieder in Betrieb
Nächster Artikel
"Der glücklichste Moment meines Lebens"

Die Polizei sucht einen maskierten Mann.

Quelle: tak

Kiel. Als die Frau gegen 10.25 Uhr nach dem Verlassen der Bank gemeinsam mit einer Bekannten die Straße entlang ging, wurde sie von einem maskierten Mann angegriffen und zu Boden geschubst. Der Täter entriss ihr die Handtasche und flüchtete zu Fuß in Richtung Elisabethstraße.

Eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen führte zu keinem Erfolg. Der komplett dunkel gekleidete Mann soll etwa 170 cm groß und von sportlicher Statur sein. Bei der geraubten Handtasche handelt es sich um ein schwarz-braunes Ledermodell, das mit Strasssteinen besetzt ist.

Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht nach Zeugen der Tat. Wer entsprechende Beobachtungen gemacht hat, soll sich unter 0431/1603333 bei der Polizei melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3