16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Haushalte kurzzeitig ohne Strom

Altenholz/Holtenau Haushalte kurzzeitig ohne Strom

Das Mittelspannungsnetz in Altenholz und Kiel-Holtenau wird vom 15. bis 19. September von 6.000 auf 10.000 Volt umgestellt. Dafür muss nach Informationen der Stadtwerke Kiel in jedem Haushalt der Strom für 15 abgeschalten werden. Genaue Zeiträume werden per Post mitgeteilt.

Voriger Artikel
Mammutprozess gegen Litauer-Bande beginnt
Nächster Artikel
Handtaschenraub in Gaarden

In Kiel und Altenholz muss Mitte September kurzzeitig auf Strom verzichtet werden. Das Mittelspannungsnetz wird umgestellt.

Quelle: Anja Rüstmann (Symbolfoto)

Kiel/Altenholz. Die SWKiel Netz GmbH, die Netzgesellschaft der Stadtwerke Kiel, stellt im September das sogenannte Mittelspannungsnetz in Altenholz und Holtenau um. Dafür müssen die betroffenen Haushalte kurzzeitig vom Strom genommen werden. „In der Regel ist die Energie jedoch schon nach einigen Minuten wieder da. Und um die stromlose Zeit so kurz wie möglich zu halten, gehen wir bewusst abschnittsweise vor. Daher kann es sein, dass Nachbarn unterschiedliche Termine erhalten“, erklärt Sönke Schuster, Sprecher der Stadtwerke Kiel AG.

Mit der seit Jahren laufenden Spannungsumstellung erhöht der Netzbetreiber die Leistungsfähigkeit des Stromnetzes und gewährleistet so eine noch sicherere Energieversorgung. „Von der notwendigen, vorübergehenden Stromunterbrechung sind alle elektrischen Geräte betroffen. Kunden, die auf eine durchgängige Versorgung angewiesen sind, etwa aufgrund eines lebensnotwendigen medizinischen Gerätes, sollten sich frühzeitig mit uns in Verbindung setzen“, weist Schuster auf eine eingerichtete Service-Nummer hin. Unter der Nummer (0431) 594-1200 stehen den Anwohnern montags bis freitags von 7.00 bis 16.00 Uhr und während der Umstellungszeiten Mitarbeiter zur Verfügung.

„Über den Inhalt des Kühl- und Gefrierschrankes muss sich dagegen niemand sorgen. Diese Geräte halten über Stunden die notwendige Temperatur“, fügt Schuster hinzu, empfiehlt aber, Computer, die nicht mit einem Akku laufen, vor der Stromunterbrechung auszuschalten.Die Erhöhung der Spannung auf 10.000 Volt im Mittelspannungsnetz hat keinerlei Einfluss auf die Energieversorgung innerhalb der einzelnen Haushalte. Hier bleibt die Verbraucherspannung von 230 Volt weiterhin bestehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3