23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Minibagger im Anti-Öl-Einsatz

Havariekommando Neue Minibagger im Anti-Öl-Einsatz

Mit einem speziellen Baggersystem zur Aufnahme von Öl sind sechs kleinere Boote des Technischen Hilfswerks im Auftrag des Havariekommandos ausgerüstet worden. So könnten künftig auch Ölverschmutzungen in Ufernähe effektiv bekämpft werden, teilte ein Sprecher des Havariekommandos in Cuxhaven mit.

Voriger Artikel
Ärztliche Hilfe ohne Grenzen
Nächster Artikel
Intelligente Steine einsetzen

Das Havariekommando kann den Minibagger ab einer Wassertiefe von 35 Zentimetern einsetzen.

Quelle: Havariekommando

Kiel. Flachwasser- und Hafenbereiche seien bislang weder mit großen seetüchtigen Schiffen noch von Land aus mit überschaubarem Aufwand zu erreichen gewesen. Am Sonnabend seien sechs der neuen Ölaufnahmesysteme für die fünf norddeutschen Bundesländer an die THW-Ortsverbände Bad Doberan, Bremerhaven, Cuxhaven, Hamburg, Kiel und Stralsund übergeben worden.

Der geringe Tiefgang der 7,50 Meter langen Boote vom Typ Faster 650 Cat ermöglicht einen Einsatz ab einer Wassertiefe von nur 35 Zentimetern. Drei weitere Boote sollen 2016 mit dem neuen System ausgestattet werden, zu dem eine Leitwand, ein Bürstenmodul mit Ölabstreifer und transportable Aufnahmebehälter gehören.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3