20 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Hinter jedem Türchen steckt ein Star

Metro-Kino Hinter jedem Türchen steckt ein Star

Haben Sie schon immer mal davon geträumt, dass Ihnen Comedian Gayle Tufts ganz exklusiv die Mailbox bespricht? Sind Sie Fußballfan und freuen sich über ein Einwegfeuerzeug von Borussia Dortmund, das Piet Klocke spendet?

Voriger Artikel
Jeder Ruck hätte tödlich enden können
Nächster Artikel
Ein Accessoire, das anderen hilft

Mit Bestseller-Autorin und „Brigitte“-Kolumnistin Ildikó von Kürthy (rechts) und der Schauspielerin, Pop-Sängerin und Moderatorin Jasmin Wagner drehte André Liebmann das Video für das 10. Türchen.

Quelle: André Liebmann

Blücherplatz. Oder sind Sie vielleicht doch eher ein so großer Fan von Markus Krebs, dass Sie sich wahnsinnig über sein Markenzeichen, den roten Barhocker – natürlich handsigniert – freuen würden? Gerade war er mit seinem dritten Programm „Permanent Panne“ im ausverkauften Metro-Kino, er füllt zurzeit aber auch bundesweit die ganz großen Hallen. Alles gar kein Problem, können Sie alles in den kommenden Wochen ersteigern. Denn im zehnten Jahr nach der Wiedereröffnung hat sich das Team im Metro-Kino in der Holtenauer Straße zum Jahresende etwas ganz Besonderes einfallen lassen – einen etwas anderen Adventskalender.

Adventskalender im November

Ganz besonders freuen können sich alle, bei denen die Vorfreude auf die Weihnachtszeit schon groß ist: Das erste Türchen des Adventskalenders öffnet sich nämlich statt am 1. Dezember schon am kommenden Dienstag, 1. November. Auf den Tag freut sich auch André Liebmann, Booker und künstlerischer Leiter im Metro-Kino, schon sehr, denn der Kalender ist ihm eine Herzensangelegenheit: „Ein Jahr Arbeit steckt in dem Projekt“, verrät der Mann, der auch selbst gern mal auf der Bühne steht. Und deshalb hat er jetzt mit vielen seiner Stars, die in den vergangenen Monaten auf der Metro-Bühne standen, 24 Videos gedreht – für jedes Türchen eins. Los geht es am Dienstag mit dem Autor und Kabarettist Horst Evers. Und was kann der anders spenden als ein rotes Hemd – sein Markenzeichen, wenn er auf den Bühnen in ganz Deutschland steht.

Sie fragen sich jetzt, wie sie das rote Hemd ersteigern können? Ganz einfach: „Wir zeigen ab 1. November jeden Tag auf unserer Facebook-Seite ein Video. Ab dem Termin können die Besucher vier Wochen lang Gebote abgeben“, erklärt Liebmann. Ganz wichtig ist dem künstlerischen Leiter aber, dass niemand einen Facebook-Zugang braucht, um mitbieten zu können: „Auf unserer Internetseite www.metrokino-kiel.de können Mitbieter direkt auf den Facebook-Button klicken, ohne sich registrieren zu müssen, und sich dann die Videos anschauen.“

Erlös für Mittagessen

Das Mindestgebot liegt bei allen Türchen bei 25 Euro, der komplette Erlös geht, wie Liebmann erläutert, an die Aktion „Mach Mittag“, eine Kampagne der Stiftung „Bildung macht stark“. Ziel ist es, stadtweit allen Kindern ein Schul-Mittagessen zu ermöglichen, denn viele Eltern können sich den Eigenanteil von einem Euro pro Essen nicht leisten. „Es ist doch unglaublich, dass es Kinder gibt, die nicht einmal am Tag ein warmes Essen bekommen“, sagt Liebmann, selbst Vater. „Deshalb haben wir bereits auf der Geburtstagsgala 5000 Euro an das Team von ,Mach Mittag’ überreicht.“

Für sein Herzensprojekt hat André Liebmann eine illustre Künstlerschar zum Mitmachen überreden können: So sind Michy Reincke und Lilo Wanders ebenso mit dabei wie die A-cappella-Formation Lalelu, die übrigens in ihrem Video auch einen Tannenbaum-Rap mit Andre Liebmann zum Besten geben, das Comedy-Duo „Badesalz“, Matze Knop, Rüdiger Hoffmann und viele mehr.

Ein ganz besonderes Video hat Liebmann mit dem hoch dekorierten Poetry-Slammer, Buchautor und Stand-up-Künstler Torsten Sträter aufgenommen – das Türchen wird am 20. November geöffnet. Gedreht wurde es während eines Live-Auftritts beim „Auswärtsspiel“ im ausverkauften Kieler Schloss – das Metro war zu klein – vor 1200 Fans. Einen weiteren besonderen Gast hat sich das Metro-Team für das 24. Türchen gewünscht. Dann wird Jürgen von der Lippe den Weihnachtsmann spielen und eines seiner knallbunten Hawaii-Hemden – natürlich ein Unikat – in den Spendentopf werfen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Susanne Färber
Stv. Ressortleiterin Lokalredaktion Kiel

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3