5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
„Hitzefrei“ an der Max-Planck-Schule

Sommerwetter „Hitzefrei“ an der Max-Planck-Schule

Wegen des Sommerwetters haben Schüler der Max-Planck-Schule in Kiel am Montag unterrichtsfrei bekommen. „Unsere Räume sind sehr unterschiedlich, in einigen ist es unerträglich", sagte Lehrer Frank Bünning. Hintergrund sei, dass es  in dem Gymnasium keine Klimaanlage gebe.

Voriger Artikel
Einbau des Fähranlegers kann starten
Nächster Artikel
1500 Euro Strafe für KVG

An der Max-Planck-Schule gab es am Montag unterrichtsfrei.

Quelle: Jens-Peter Meißner

Kiel. Auch Schüler des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums konnten sich über einen freien Nachmittag freuen. Sie durften die Einrichtung hitzebedingt um zwölf Uhr verlassen.

Ein Sprecher des Schulministeriums erläuterte, dass die Schulen in Eigenregie bei unzumutbaren Bedingungen den Unterricht beenden können. „Die Regelung, dass die Schulen bei bestimmten Außentemperaturen „hitzefrei“ geben mussten, gibt es allerdings seit Jahren nicht mehr.“ Ob das Kieler Gymnasium möglicherweise landesweit die erste Schule war, die in diesem Jahr „hitzefrei“ gegeben hat, konnte der Ministeriumssprecher nicht sagen. „Das melden uns die Schulen nicht.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3