21 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Die Schwimmbecken sind schon erkennbar

Hörnbad nimmt Gestalt an Die Schwimmbecken sind schon erkennbar

Stück für Stück nimmt das Sport- und Freizeitbad an der Hörn Gestalt an. Erst vor gut vier Wochen wurde hier Richtfest gefeiert, seitdem hat sich viel getan.

Voriger Artikel
Tui schickt 2018 ihr Flaggschiff nach Kiel
Nächster Artikel
Geisterfahrer auf der B76

Das Sport- und Freizeitbad an der Hörn nimmt immer mehr Gestalt an.

Quelle: Frank Peter

Kiel. Eine riesige Betonplatte hängt am Kran und schwingt durch die Luft. Vorsichtig wird sie herabgelassen, bis sie in die Lücke passt – über und neben anderen grauen Betonplatten. Sie bilden die Außenmauer, hinter der schon im kommenden Jahr Schwimmer ihre Bahnen ziehen können. Immer besser lässt sich erkennen, wo die verschiedenen Schwimmbecken entstehen, wo sich die zukünftigen Besucher umziehen werden, und auch der Eingangsbereich mit der großen Freitreppe ist nicht mehr nur bloß zu erahnen. Nach einigen Verzögerungen bei den Arbeiten soll das Schwimmbad nun im Herbst 2017 eröffnet werden, ursprünglich war der Sommer angepeilt. Rund 26 Millionen Euro wird der Bau insgesamt kosten; 10,8 Millionen Euro davon stammen aus Städtebaufördermitteln des Landes.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Anne-Kathrin Steinmetz
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3