2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Leben zwischen Abriss und Kultur

Hof Akkerboom Leben zwischen Abriss und Kultur

Es tut sich etwas auf Hof Akkerboom: Seit Montag laufen die Abbrucharbeiten der abgebrannten Tenne. Ist das Gelände geräumt, steht dem Wiederaufbau des Haupthauses ab Sommer nichts mehr im Wege.

Voriger Artikel
Junge Kulturforscher auf Entdeckungsreise
Nächster Artikel
Die Strandkorbsaison kann beginnen

Der Neubau des Hofes Akkerboom rückt näher: Am Montag haben die Abbrucharbeiten der abgebrannten Tenne begonnen. Dennoch finden weiterhin Veranstaltungen statt. Der Kulturbetrieb wird in der vom Brand nicht betroffenen Scheune fortgeführt.

Quelle: Jennifer Ruske

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr zum Artikel
Hof Akkerboom
Reetdachdecker Ralf Borchardt deckt das Dach der Holzwerkstatt auf Hof Akkerboom neu ein.

Einen weiten Blick aufs Grün haben Ralf Borchardt und seine Kollegen derzeit an ihrem Arbeitsplatz. Die Männer sind der denkmalgeschützten Holzwerkstatt des Hofes Akkerboom aufs Dach gestiegen und decken das Gebäude neu mit Reet ein.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3