22 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Tenne wird wieder aufgebaut

Hof Akkerboom Tenne wird wieder aufgebaut

Selten war sich die Ratsversammlung so einig wie bei diesem einstimmig gefassten Beschluss: Die in der Nacht zum 10. August dieses Jahres aufgrund eines technischen Defektes abgebrannte Tenne auf Hof Akkerboom soll wieder aufgebaut und der Kulturbetrieb in gewohnter Form wieder aufgenommen werden.

Voriger Artikel
Ein doppeltes Jubiläum ohne Feier
Nächster Artikel
Würstchen und Werbetafeln im Visier

Hof Akkerboom soll wieder aufgebaut werden.

Quelle: sp

Kiel.  Ein entsprechender Antrag wurde von der CDU-Fraktion eingebracht und basiert damit im Wesentlichen auf einem Beschluss des Mettenhofer Ortsbeirates mit gleicher Zielrichtung.

Trotz der klaren Absicht eines Wiederaufbaus enthält der Antrag jedoch noch keine konkreten Zahlen zu möglichen Kosten. Die sollen aber möglichst zügig bereits im Oktober noch vor den Haushaltsberatungen vorliegen, um im kommenden Jahr schon erste Baumaßnahmen einleiten zu können. Die Kostenermittlung muss laut Antrag auch die zu erwartenden oder bereits erhaltenen Zahlungen der Versicherungen mit einschließen.

Bereits in der Ratssitzung im Oktober wollen die Fraktionen das Konzept beraten, das auch die Aufrechterhaltung des Kultur- und Veranstaltungsbetriebs auf Hof Akkerboom bis zum Wiederaufbau beinhaltet.

Ein Feuer hat Hof Akkerboom in Kiel-Mettenhof zerstört. Der Feuerschein war weit ünber die ganze Stadt zu sehen.

Zur Bildergalerie

Nach Auffassung von CDU-Ratsfrau Erika Diehr ist der Aufwand mehr als berechtigt. „Denn der Verlust ist nicht nur für Mettenhof, sondern für die ganze Stadt eine Tragödie.“ Um den „Charme den Areals“ zu erhalten, soll sich der Wiederaufbau möglichst am historischen Vorbild der alten Hof-Gebäude orientieren. Bei der Neukonzeption sei es wichtig, dass alle Akteure einbezogen würden.

Auch SPD-Fraktionschef Hans-Friedrich Traulsen sah dringenden Handlungsbedarf. Der traurige Anblick der Ruine wirke deprimierend und verstöre viele Kieler zutiefst. Umso wichtiger sei die Anerkennung der Leistungen vieler ehrenamtlicher Helfer, die nach dem Brand einen Notbetrieb für Veranstaltungen auf Hof Akkerboom aufrechterhielten. Insofern sei der nun gefasste Beschluss „ein wichtiges Signal für alle, die unter dem schweren Verlust leiden.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Jürgen Küppers
Lokalredaktion Kiel/SH

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Mettenhof
Foto: Lassen sich von dem Feuer nicht unterkriegen (von links): Franziska Dose, Angela Frisch, Christian Spieß, Jürgen Henning, Harald Kruse und Veranstaltungs-Koordinatorin Urte Busse (nicht auf dem Bild ist Ute Merckens) . Die Mitarbeiter und Ehrenamtlichen haben die Kulturscheune (im Hintergrund) hergerichtet und nehmen dort den Hof-Betrieb langsam wieder auf.

Der erste Schock ist verdaut, jetzt blickt das Team des Kulturzentrums Hof Akkerboom wieder tatkräftig in die Zukunft. „Wir werden uns von dem Feuer auf dem Hof nicht unterkriegen lassen“, erklärt Veranstaltungs-Koordinatorin Urte Busse.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3