14 ° / 2 ° heiter

Navigation:
Wiederaufbau der Tenne hat begonnen

Hof Akkerboom Wiederaufbau der Tenne hat begonnen

Die Anträge aus dem Stadtteil Mettenhof für den Fonds „Gemeinsam Kiel gestalten“ waren für den Ortsbeirat Mettenhof der Grund, trotz der Osterferien doch eine Sitzung im April abzuhalten. Als einer der ersten Punkte des Abends stand jedoch Hof Akkerboom auf der Tagesordnung.

Voriger Artikel
Forscher heben Schatz
Nächster Artikel
B 502: Tunnel ist wieder frei

Der Neubau der Tenne auf Hof Akkerboom schreitet voran. Inzwischen sind die ersten Steine gesetzt. Der ehemalige Kuhstall (links) wird in den Neubau integriert.

Quelle: Jennifer Ruske

Kiel. Auf dem Grundstück in der Stockholmstraße 159 hat der Wiederaufbau der Tenne begonnen. Die Fundamente sind gegossen und die ersten Steine gesetzt worden, erklärte Thorsten Bauer-Yang aus dem Vorstand des Vereins.  Wer mehr über die Bauarbeiten wissen will, ist am Sonntag, 23. April, ab 12 Uhr beim Baustellenfrühschoppen auf Hof Akkerboom willkommen. Planungen, Ideen und Grundrisse werden Besuchern dort bei einem Kaffee, einem Frühschoppenbier und einem Brötchen vorgestellt. 

Eine Entscheidung hatte der Ortsbeirat über die drei Projekte zu treffen, die sich für Gelder aus dem Fonds „Gemeinsam Kiel gestalten“ bewerben. Die Diplom-Theaterpädagogin Nadeshda Gerdt will unter dem Titel „Die Sprache in mir“ ein Projekt mit Schülern einer Daz-Klasse und einer Klasse aus einer Regelschule realisieren.

Als zweites Projekt erhoffen sich Bärbel Lorenz-Dubiela (Vonovia) sowie die Eltern aus der Wohnanlage Göteburg finanzielle Unterstützung, um in der Göteburg ein buntes und integratives Sommerfest für Nachbarn, Kinder und alle Mettenhofer auszurichten. Beide Projekte erhielten die einstimmige Zustimmung des Ortsbeirates. Das dritte Projekt „Rock Your Life“ konnte indes (noch) nicht punkten. Das geplante Mentoring-Programm, bei dem Studenten Schüler unter anderem aus Mettenhof auf dem Weg in den Beruf unterstützen, war dem Ortsbeirat zu unkonkret.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3