9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Einbrecher: Hubschrauber-Einsatz in Kiel

23-Jähriger festgenommen Einbrecher: Hubschrauber-Einsatz in Kiel

Die Bundespolizei hat am Montagabend in Kiel-Düsternbrook und in der Wik über etwa eineinhalb Stunden einen Hubschrauber auf der Suche nach zwei Einbrechern eingesetzt. Gegen 18.36 Uhr hatte ein Notruf die Leitstelle der Polizei Kiel erreicht.

Voriger Artikel
Prozess: 60 Autounfälle provoziert?
Nächster Artikel
Kind läuft in Kiel vor Streifenwagen

Mindestens zwölf Einsatzwagen der Polizei und ein Hubschrauber der Bundespolizei mit Wärmebildkamera machten sich sofort auf die Suche nach den Verdächtigen.

Quelle: Frank Behling (Archiv)

Kiel. Zeugen berichteten davon, dass zwei verdächtige Männer von einem Balkon in der Homannstraße gesprungen seien. Kurze Zeit später meldete sich auch der Geschädigte bei der Polizei. Aus seiner Wohnung seien Schmuck und Bargeld gestohlen worden. Mindestens zwölf Einsatzwagen der Polizei und ein Hubschrauber der Bundespolizei mit Wärmebildkamera machten sich sofort auf die Suche nach den Verdächtigen und konnten einen 23-jährigen Kieler im Nahbereich festnehmen, der bereits polizeibekannt ist.

Der mutmaßliche Einbrecher kam zunächst ins Gewahrsam und wurde später wieder entlassen. Die Voraussetzungen für einen Untersuchungshaftbefehl lagen nicht vor, teilte die Polizei mit. Ein dringender Tatverdacht bestehe nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen nicht. Zudem verfüge der in Kiel wohnhafte Tatverdächtige über einen festen Wohnsitz, so dass auch keine Fluchtgefahr begründet werden könne. Gegen den Mann wird ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls in einem besonders schweren Fall geführt.

Der zweite Mann ist noch auf der Flucht. Die Beschreibung ist aufgrund der Dunkelheit wage: Er sei männlich und dunkel bekleidet gewesen. Vor wenigen Tagen gab es bereits einen ähnlichen Einsatz im Süden der Stadt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kathrin Mansfeld
Digitale Angebote

Mehr zum Artikel
Südwesten der Stadt
Foto: Hilfe von oben: Mit diesen Hubschrauber-Maschinen sucht die Polizei Einbrecher in Kiel aus der Luft.

Die Kieler Polizei hatte am Dienstagabend erneut mit Unterstützung eines Hubschraubers nach Einbrechern gesucht. Gegen 20.45 Uhr war der Alarm ausgelöst worden. Ab 21 Uhr kreiste eine Maschine der Bundespolizei dann über den Stadtteilen Russee und Hassee.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3