1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Suchaktion mit Happy End

Hund angefahren Suchaktion mit Happy End

Der traurige Blick eines Hundebesitzers hat die Bundespolizei in Kiel am Sonntag veranlasst, noch einmal auf die Suche nach einem angefahrenen Labrador zu gehen. Der Hund war am Sonnabend entlang der Bahnstrecke von Kiel nach Rendsburg von einer Lok erfasst worden. Doch die Suche nach ihm verlief negativ. 

Voriger Artikel
Fahrgast raubt Taxi in Kiel
Nächster Artikel
Polizist im Einsatz schwer verletzt

Der Hund war von einem Regionalexpress auf der Strecke von Kiel nach Rendsburg erfasst worden.

Quelle: Dirk Schneider (Symbolfoto)
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3