22 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Vierbeiner bekommen mehr Auslauf

Hundestrand in Friedrichsort Vierbeiner bekommen mehr Auslauf

Hundebesitzer können sich freuen: Der Strandabschnitt in Friedrichsort, der über die Scheidekoppel erreicht werden kann, wird als Auslauffläche in Richtung Süden um 57,91 Meter verlängert.

Voriger Artikel
Bewährung für diebische Justizangestellte
Nächster Artikel
Karnevalisten sorgen für Mittagessen

Weniger Steine: Die Stadt hat den Hundestrand nach Süden verlängert.

Quelle: Ingrid Haese

Kiel. Die Arbeitsgemeinschaft „Die Hundestrandler“ hatte die Prüfung beantragt. Der jetzige Hundestrand sei mit seinen vielen Steinen und Betonbauresten in keinem guten Zustand. Die Halter wünschten für sich und ihre Tiere etwas mehr Sandstrand. Das sei der Grund, der eine Verlängerung nötig mache. Die Arbeitsgemeinschaft wollte ursprünglich, dass die Auslauffläche in Richtung Norden um 70 und in Richtung Süden um etwa 150 Meter erweitert wird.

Der aktuelle Genehmigungsbescheid des Umweltschutzamtes umfasst die Sondernutzung Hundestrand in nördliche Richtung über die Scheidekoppel hinaus bis zur Uferbefestigung, die den Strandabschnitt abschließt. Die geplante Erweiterung bis zunächst zum 31. Dezember 2017 sei genehmigungsfähig, so Stadtrat Gerwin Stöcken. In diesem Zeitraum soll geprüft werden, ob Konflikte oder Entwicklungen entstehen, die der Erweiterung widersprechen.

 Die Ortsbeiräte Schilksee und Pries/Friedrichsort unterstützen den Vorschlag der Verwaltung. Wie Stöcken mitteilte, sei seit Beginn der Saison auf dem neuen Abschnitt das Mitführen von Hunden schon geduldet worden. Der Innen- und Umweltausschuss stimmte dem Beschluss zu. „Die Stadt soll dafür Sorge tragen, dass ausreichend Kotbeutel und Mülleimer vorhanden sind“, sagte Bernhard Krumrey (CDU).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Günter Schellhase
Digitale Angebote

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3