23 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Mit der Sonne kam die Kauflust

Kiel eröffnet Flohmarkt-Saison Mit der Sonne kam die Kauflust

Die Flohmarkt-Saison hat begonnen. Das schöne Wetter lockte am Ostersonntag die Besucher wieder in Scharen zum Trödeln in die Innenstadt. Viele Kieler hatten den Frühjahrsputz genutzt, um gebrauchte Bücher, Kinderspielzeug, Hausrat und Kleidung auszusortieren und all dies auf dem ersten Flohmarkt der Saison mit munterem Feilschen an den Mann und die Frau zu bringen.

Voriger Artikel
Ein Zirkus glänzt für ganz Kiel
Nächster Artikel
Unterstützer für Hundestrandverlängerung

Ein echtes Hirschgeweih möchte sich Kashan Chaudhry (l.) an die Wohnzimmerwand hängen. Das passende Exemplar hat er beim Händler Rüdiger Schermer gefunden. „Nun muss ich nur noch meine Frau Noreen überzeugen“, lacht er.

Quelle: Jennifer Ruske

Kiel. Warm anziehen: Das war frühmorgens die Devise der Standbetreiber. „Wir hatten noch Minusgrade, als wir hier um 4 Uhr aufgebaut haben“, erzählen Janina Huhnold (21), Jody Stenkamp (23) und Ginina Özanlagan (29). Die Schwestern und Freundinnen haben ihre Kleiderschränke entrümpelt, „um Geld für neue Kleidung zusammen zu bekommen“. Doch anfangs lief der Verkauf eher schleppend. „Das wurde erst besser, als die Sonne herauskam.“ Mit den warmen Temperaturen kamen dann auch die Kieler, die Lust zum Trödeln, zum Handeln und zum Kaufen mitbrachten.

 „Wir suchen günstige Kinderkleidung, gern ein bisschen wärmer“, sagen Anna (29) und Galia (32), die andere Temperaturen gewohnt sind. Seit acht Tagen leben die beiden Frauen aus Syrien in Kiel. Mit warmen Kleidungsstücken hätten sie sich auch am Stand von Familie Böke eindecken können. „Wir haben nach unserem Umzug ganz viele Sachen aussortiert“, erzählen Mutter Julia Böke und ihre Kinder Anna (17) und Joshua (18). Kuscheltiere und Kleidung haben die drei im Angebot sowie selbstgemalte Bilder. „Ich hoffe, dass wir viel verkaufen“, sagt Joshua, der sich einige Stände weiter von seinem noch nicht verdienten Anteil eine Gitarre gekauft hat. Ein wahres Schmuckstück hat auch Kashan Chaudhry gefunden: ein echtes Hirschgeweih. Das soll die Wand über dem Sofa schmücken. „Allerdings muss ich erst noch meine Frau überreden“, lacht er.

 „Dieser Kreislauf ist das Schöne am Flohmarkt“, lobt Lisa Ohm, die aussortierte Kleidungsstücke verkauft. „Was ich nicht mehr brauche oder mag, findet auf den Flohmärkten schnell andere Liebhaber.“ So auch der Barbie-Pferdestall, der von Kiel jetzt nach Oslo reisen wird. „Den wollten unsere Töchter unbedingt haben. Das war ein Schnäppchen“, lachen die Urlauber aus Norwegen, Gunver Sael und Petter Ruden. „So einen großen Flohmarkt in der ganzen Innenstadt kennen wir aus Oslo nicht“, sagt der Familienvater. Dabei war dieser erste Markt von der Fülle der Stände her noch überschaubar. Längst nicht jeder, der sich seinen Standort reserviert hatte, war ob des anfangs kühlen Wetters oder ob des Feiertages auch gekommen. Das wird bei den nächsten Märkten in der Innenstadt sicher anders werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige