25 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Die „White Pearl“ wird hübsch gemacht

Kiel Die „White Pearl“ wird hübsch gemacht

Die Gerüstbauer sind fertig. Mit einem filigranen Geflecht haben sie der „White Pearl“ einen Schutzmantel gebaut. Vom Bug bis zum Heck wurde das 140 Meter lange Segelschiff  in Kiel eingehüllt. Unter diesem Schutzüberzug wird jetzt das edle Holzdeck montiert.

Voriger Artikel
Wohin mit den Flüchtlingen?
Nächster Artikel
Wohnungsbrand: Sofa stand in Flammen

Die "White Pearl" wird in Kiel gebaut.

Quelle: Frank Behling

Kiel. Wann die bis zu 90 Meter hohen Masten montiert werden, ist noch unbekannt. Das geschieht ganz zum Schluss. Für die Probefahrten ist das Schiff aber nicht auf Segel angewiesen. Mit zwei Antriebswellen und zwei Rudern ist es so wendig und schnell wie ein Kreuzfahrtschiff. Deshalb können die Probefahrten auch ohne Segel erfolgen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3