19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Straßensperrungen beim Kiel Marathon 2016

Interaktive Karte Straßensperrungen beim Kiel Marathon 2016

Marathon, Halbmarathon oder Zehn-Kilometer-Lauf: Rund 2000 Sportler werden sich am Sonnabend, 27. Februar, beim 22. Kiel Marathon an der Innenförde richtig auspowern. Welche Straßen dafür gesperrt werden und wo es Umleitungen gibt, sehen Sie in unserer interaktiven Karte.

Voriger Artikel
Kubicki: Harte Reaktion ist erforderlich
Nächster Artikel
Mit Medaillen und Pokalen zurück

Rund 2000 Läufer werden beim 22. Kiel Marathon Ende Februar erwartet.

Quelle: Uwe Paesler (Archiv)

Kiel. Für den alljährlichen großen Lauf wird die Kiellinie von 10 bis 16.30 Uhr zwischen dem Bernhard-Harms-Weg und der Feldstraße voll gesperrt. Die Buslinie 42 wird in dieser Zeit zwischen Bernhard-Harms-Weg und Lindenallee über den Düsternbrooker Weg umgeleitet. Anwohnern der Kiellinie wird die Durchfahrt mit dem Auto trotzdem möglich sein.

Im Bereich Wall und Düsternbrooker Weg verengt die Polizei zwischen der ehemaligen Ausfahrt des Ostseekais und der Einfahrt zur Kiellinie die rechte Spur. Gleiches gilt für den rechten Fahrstreifen der Kaistraße in Höhe Bollhörnkai 1. In beiden Richtungen kann es deshalb zwischenzeitlich zu kleineren Staus kommen.

Die Strecke der Läufer

Viermal legen die Teilnehmer des Kiel Marathons diese Strecke zurück, die am Ostseekai startet und auch dort endet. Der Weg führt die Läufer dann über die Straßen Wall, Düsternbrooker Weg, Kiellinie und Feldstraße. Nach der ersten Wende geht es zurück auf die Kiellinie über Wall, Kaistraße und den Stresemannplatz, an dem die zweite Wende folgt.

B82209385Z.1_20120227082243_000+GL95SCLJ.2-0.jpg

Der Kiel-Marathon war kein Hinderniss-Rennen - dennoch mussten die Läufer Spaziergänger und Hunde umkurven.

Zur Bildergalerie

Außerhalb der für den Verkehr gesperrten Bereiche dürfen die Läufer nur die Geh- und Radwege nutzen. Andere Verkehrsteilnehmer müssen hier mit Beeinträchtigungen rechnen. Weitere Informationen zur Anmeldung und Ablauf finden Sie hier.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kathrin Mansfeld
Digitale Angebote

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3