9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Wo der Untergrund in Bewegung ist

Jensendamm Wo der Untergrund in Bewegung ist

Der Jensendamm am Rande der Altstadt gleicht in Teilen einem Flickenteppich. Dazu kommt, dass der Straßenabschnitt in Höhe der Alten Feuerwache im vergangenen Jahr abgesackt und seitdem gesperrt ist. Um die Ursachen zu klären, ist ein gerichtliches Beweissicherungsverfahren im Gange.

Voriger Artikel
Nirostastahl für den alten Sarkophag
Nächster Artikel
Sportanlagen platzen aus allen Nähten

In einem gerichtlichen Beweissicherungsverfahren wird geklärt, ob die Verwerfungen im Jensendamm und im Ratsdienergarten mit der Bautätigkeit an der Alten Feuerwache im Zusammenhang stehen. Erst danach kann der Jensendamm erneuert werden.

Quelle: Christoph Jürgensen
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3