19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
App jetzt ganz neu

KN mobil App jetzt ganz neu

Mehr Inhalte, eine große Auswahl an Bildern und Push-Nachrichten: KN mobil, die neue Nachrichten-App von Kieler Nachrichten und Segeberger Zeitung, bildet alle wichtigen Informationen aus dem Lokalen, aus Schleswig-Holstein und der Welt immer aktuell auf ihrem Smartphone ab.

Voriger Artikel
Einbruchserie beunruhigt die Bewohner
Nächster Artikel
Große Suche nach kleinsten Spurenstoffen

Sie haben schon die neue App: Gunda Meyer (li.), Niklas Wieczorek und Anne Steinmetz zeigen KN mobil.

Quelle: Frank Peter

Kiel. Das Besondere: Sie können sich die Nachrichten so zusammenstellen, wie Sie es möchten. „Die App ist moderner, klarer und lässt sich ganz individuell anpassen“, sagt Chefredakteur Christian Longardt. In den vergangenen Monaten wurde der KN-mobil-App (für iOS und Android) ein komplett neuer Anstrich verpasst. Die klassische Listenansicht ist Kacheln gewichen, unter den Top-Themen finden sich künftig aktuelle Nachrichten aus der Region. Übersichtlich angeordnet, damit der Leser alle relevanten Informationen schnell auf einen Blick erfassen kann.

Seien Sie ihr eigener Chefredakteur

Welche Inhalte relevant sind, entscheiden die Nutzer. Denn in der KN-mobil-App kann sich jeder die Nachrichten nach seinen eigenen Interessen zusammenstellen – nach Lieblingsthemen oder zugeschnitten auf Kreis, Stadt, Gemeinde oder Straße, in der er oder sie lebt. Probieren Sie sich einfach mal als Chefredakteur aus. Umgekehrt können Sie aber auch die Rubriken ausblenden, die Ihnen unwichtig erscheinen.

Bei der Entwicklung der neuen KN-mobil-App haben wir aber auch an die Pendler gedacht. Ärgern Sie sich nicht mehr über die Funklöcher – einmal zu Hause die Nachrichten heruntergeladen, können Sie die Artikel später bequem offline lesen. Selbst wenn Sie KN mobil gerade nicht geöffnet haben, verpassen Sie künftig keine wichtigen Ereignisse mehr. Denn über Push-Nachrichten zu den Themengebieten Ihrer Wahl informieren wir Sie sofort, wenn etwas Entscheidendes passiert ist. Fällt Ihnen hingegen etwas auf, über das wir noch nicht berichtet haben, dann nutzen Sie doch den Melder: Das ist der direkte Draht in die Redaktion.

In der Mediathek finden sich wie gehabt alle Bildergalerien, über die Funktion KN/SZ ePaper können Sie direkt zur ePaper-App der Kieler Nachrichten und der Segeberger Zeitung wechseln. Sollten Sie einen bestimmten Artikel suchen, geben Sie ein Schlagwort in die Suchmaske im Menübereich ein. Im Menü können Sie noch weitere Einstellungen vornehmen: Etwa Favoriten verwalten oder die Schriftgröße ändern. Alles intuitiv bedienbar – mit wischen und tippen.

14 Tage kostenlos testen

Die Nachrichten-App fürs Smartphone können Sie 14 Tage kostenlos testen. Laden Sie KN mobil dafür einfach im App-Store (für iOS) oder bei Google-Play (für Android) herunter. Ein Monatsabo kostet 3,99 Euro, ein Jahresabo 39,99 Euro (exklusive ePaper) – wenn sie es auf www.kn-online.de/apps buchen. Wenn Sie zusätzlich zum Zeitungsabo schon ein Digitalabo für 50 Cent monatlich besitzen, müssen Sie Ihre Zugangsdaten nur noch in der App hinterlegen. Falls Sie Hilfe beim Installieren oder beim Update benötigen: In unserem Media Store in der Kundenhalle der KN wird Ihnen gern geholfen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Tanja Köhler
Ressortleiterin Digitale Angebote

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3