3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Es hapert an der Streckeneinweisung

KVG-Irrfahrten Es hapert an der Streckeneinweisung

Nach unserer Berichterstattung über die Irrfahrten der KVG kritisiert die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi, dass Busfahrer viel zu schlecht in Streckenverläufe eingewiesen werden.

Voriger Artikel
Aufregung um die „Sailing Yacht A“
Nächster Artikel
Verzweifelte Suche nach der Lücke

Dreimal hat Marianne Rump schon erlebt, dass sich der Bus der Linie 902 S auf dem Weg in die Kieler Innenstadt verfahren hat.

Quelle: Frank Peter

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Irrfahrten mit Bus
Foto: Eher ungewöhnlich, dass Fahrgäste eine Straßenkarte dabei haben: Marianne Rump geht nach ihren Erlebnissen auf Nummer sicher.

Als Marianne Rump (61) bei uns in der Redaktion anrief, war der erste Gedanke: Das gibt’s doch gar nicht. Die Altenholzerin erzählte von ihren drei Irrfahrten mit einem normalen Linienbus innerhalb kürzester Zeit. Eine Nachfrage bei der Kieler Verkehrsgesellschaft ergab jedoch, dass die Busfahrer tatsächlich auf Abwege geraten waren.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3