6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Wende im Streit um E-Scooter-Mitnahme

KVG Wende im Streit um E-Scooter-Mitnahme

Die KVG lenkt ein: Ab 15. Dezember wird die Mitnahme von E-Scootern in Bussen erlaubt – unter bestimmten Bedingungen. Am Vortag hatten Scooterfahrer der KVG fortgesetzte Diskriminierung vorgeworfen. Ihnen war ohne Begründung die Mitnahme verweigert worden, obwohl das OLG ein pauschales Mitnahmeverbot für rechtswidrig erklärt hatte.

Voriger Artikel
Auch der letzte Chef ist auf Jobsuche
Nächster Artikel
Polizei fragt: Wer kennt diesen Mann?

Im Bus muss der E-Scooter auf einem ausgewiesenen Rollstuhl-Platz geparkt werden.

Quelle: Sven Janssen

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr zum Artikel
KVG verweigert Mitnahme
Foto: E-Scooter müssen nach wie vor bei den KVG-Bussen in Kiel draußen bleiben. Sandra Schönemann (45) und Jan Schmidt (45) versuchten es an der Haltestelle Mercatorwiese – und wurden abgewiesen.

Der Streit um die Mitnahme von E-Scootern geht weiter: Am 11. Dezember hatte das Oberlandesgericht in Schleswig verkündet, dass ein pauschales Mitnahme-Verbot von E-Scootern rechtswidrig ist. Am Montag versuchten zwei E-Scooterfahrer, mit Bussen der KVG mitzufahren - vergeblich.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3