9 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Oberstufenschüler spielen selbst Theater

Käthe-Kollwitz-Schule Oberstufenschüler spielen selbst Theater

Wenn die Pennäler selten ins Theater gehen, dann kommt das Theater eben in die Schule. Das dachte sich jedenfalls die Oberstufenleiterin Sinje Wischtukat der Käthe-Kollwitz-Schule und lud in diesem Jahr den Schauspieler Tom Keller zu „Käthes Kulturfrühling“ auf die Bühne in der Aula ein.

Voriger Artikel
Zoll beendet Drogenfahrt in Kiel

"Käthes Kulturfrühling", von Oberstufenleiterin Sinje Wischtukat (rechts) organisiert, soll in diesem Jahr Lust auf Theater machen: Dazu griff Schauspieler Tom Keller (Mitte) mit den Schülern Ameline Finzen und Joel Hellwig auf der Bühne zum Telefon.

Quelle: Karina Dreyer

Kiel. Im vergangenen Jahr startete die schuleigene Veranstaltungsreihe unter dem Namen „Käthes Kulturfrühling“, um die Oberstufenschüler mehr für Kulturelles zu sensibilisieren und ihren Horizont zu erweitern. „Zumal die Schule auch einen besonderen Schwerpunkt im ästhetischen Bereich hat“, erklärt Sinje Wischtukat. Näherten sich die Schüler im Jahr 2016 dem Thema Lyrik mit Hilfe einer Lesung, agierte nun der Schauspieler Tom Keller von der Künstlergruppe Deich-Art für die rund 160 Schüler, aber auch mit ihnen. Der 48-Jährige spielte Szenen aus vier Stücken wie beispielsweise aus seinem Solo „Wenn die Worte rollen“ oder dem aktuellen Stück „Schwarze Schocker“ aus dem Programm des Werftparktheaters.

Doch Tom Keller schauspielerte nicht nur, er holte die Schüler wie bei einem Workshop auf die Bühne und ließ auch das Publikum zum Einsatz kommen. „Diese Mischung kannte ich noch nicht“, sagte er. Aber das Konzept funktionierte, denn anstatt Kultur nur zu konsumieren, hatten die Schüler viel Freude daran, selbst mitzumachen. Beispielsweise den Sitznachbarn in unterschiedlichen Gefühlslagen zu begrüßen. Oder es mussten sich zwei Schülerinnen mit dem Wissen begrüßen, dass die eine die andere mit dem eigenen Freund betrügt. „Den Schülern nur ein Stück zu zeigen, dafür hätte die Aufmerksamkeit in den anderthalb Stunden nicht gereicht“, ist sich die Oberstufenleiterin sicher. Aber so sorgte das eigene Mitwirken für Abwechslung. „Ich finde es gut, dass wir die Chance haben, das mal auf professioneller Ebene erleben zu können“, freute sich Leon Praedel (17).

Voriger Artikel
Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3