4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Mit den Büros kommen neue Jobs

Kaistraße 66 Mit den Büros kommen neue Jobs

Der Blick auf die Architekturentwürfe des geplanten siebengeschossigen Bürokomplexes an der Kaistraße 66 in Kiel könnte nicht unterschiedlicher ausfallen: Propst Thomas Lienau-Becker rügte in einem offenen Brief den „städtebaulichen Vandalismus“.

Voriger Artikel
Investoren fordern Entschädigung
Nächster Artikel
Tausende legten die Arbeit nieder

An der architektonischen Gestaltung scheiden sich die Geister: Das siebengeschossige Bürogebäude entsteht an der Ecke zum Busbahnhof (links) direkt neben dem geplanten Hotel der Lindnergruppe an der Kaistraße.

Quelle: Visualisierung: Architektenbüro Willen Associates
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Martina Drexler
Lokalredaktion Kiel/SH

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3