15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Aufgebrochener Tresor lag in der Tasche

Kaistraße: Sperrung aufgehoben Aufgebrochener Tresor lag in der Tasche

Die Experten vom Kampfmittelräumdienst haben die herrenlose Tasche, die gegen 18.45 Uhr vor dem Erlebniszentrum Cap in Kiel gefunden wurde, untersucht. Der Inhalt: ein aufgebrochener Tresor. Die Polizei hat die Sperrung der Kaistraße gegen 21.50 Uhr wieder aufgehoben.

Voriger Artikel
Kieler Delegation besucht Tansania
Nächster Artikel
Hildegard und Walter Hanke feiern heute

Die Polizei sperrte die Kaistraße vor dem Cap.

Quelle: Ulf Dahl

Kiel. Die Polizei hatten die Kaistraße vollgesperrt und die Experten vom Kampfmittelräumdienst alarmiert. Man habe zunächst die Straße aus Sicherheitsgründen abgeriegelt und dann die Alarmanlagen des Hotels und der angrenzenden Gebäude um etwa 19.45 Uhr auslösen lassen, um die Menschen zu warnen, teilte ein Polizeisprecher mit. Die Gebäude wurden daraufhin evakuiert.

Die Spezialisten durchleuchteten dann die Tasche mit einem mobilen Röntgengerät. Dabei stellte sich nach Polizeiangaben heraus, dass ein aufgebrochener Tresor darin lag. Jetzt ermittelt die Polizei, woher der Tresor kam und wem die Tasche gehört. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Niklas Wieczorek
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3