4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Winterliche Besinnlichkeit mit Frauenchor

Katie Melua in Kiel Winterliche Besinnlichkeit mit Frauenchor

Wer sich auf den ja nun doch schon zügig nahenden Winter einstimmen lassen wollte, saß am Montagabend in der Sparkassen-Arena richtig. Denn dort präsentierte die britische Sängerin Katie Melua, voll tönend unterstützt vom Gori Women’s Choir, ihr aktuelles, besinnliches Konzept-Album mit dem Titel „In Winter“.

Voriger Artikel
Polizei kontrolliert Fahrradfahrer
Nächster Artikel
UKSH bleibt dabei: Kein Bett für Michelangelo

Katie Melua war am Montagabend in Kiel.

Quelle: bos

Kiel. Der 23-köpfige Frauenchor, der aus der 47 000-Einwohner-Stadt Gori in Katie Meluas alter Heimat Georgien stammt, und der Weltstar harmonierten prächtig, ließen die getragenen Lieder kräftig und vielfarbig leuchten – ob das von Katie Melua komponierte „Dreams On Fire“, ob „The Little Swallow“, basierend auf einem alten ukrainischen Volkslied oder „River“ aus der Feder von Meluas Singer-Songwriter-Kollegin Joni Mitchell. Nach der Pause machte Katie Melua zur großen Freude des Publikums die Kiste mit den Hits und Lieblingsliedern weit auf, worin sich nicht nur „Nine Million Bicycles“, „The Closest Thing To Crazy“ und „Call Off The Search“ fanden.

Zunächst geschah dies mit ihrer Band und ohne den Chor, doch auch als die Frauen aus Gori später wieder dazustoßen, war der glockenreine Zusammenklang faszinierend. Das Publikum reagierte hingerissen und spendete rauschenden Beifall.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Thomas Bunjes
Kulturredaktion

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3