8 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Kein Feuer zu Olympia: Kiel hisst Flagge

Technisches Problem Kein Feuer zu Olympia: Kiel hisst Flagge

Olympia-Eröffnung in Rio, aber kein olympisches Feuer in Kiel: Die Flamme, die als Zeichen der Verbundenheit mit olympischen Werten wie Frieden und Völkerverständigung während der Sommerspiele auf dem Rathausplatz täglich bis zum Ende der Wettkämpfe brennen sollte, ist bis auf weiteres erloschen.

Voriger Artikel
Fördeschiff musste eingeschleppt werden
Nächster Artikel
Gigantische Segel der „A“ werden getestet

Diesen Anblick gibt es diesmal nicht: Während der Olympischen Spiele in Rio wird keine Flamme in der Feuersäule in Kiel flackern.

Quelle: Uwe Paesler

Kiel. Grund sind nach Angaben der Stadt große technische Probleme mit der Feuersäule „Vortex“. Aber auch ohne Feuer und Flamme will die Stadt die olympischen Spiele ins Zentrum holen: Sie wird vom 5. bis zum 21. August die Original-Olympia-Flagge von 1972, als Kiel die Olympischen Segelwettkämpfe ausrichtete, auf dem Rathausbalkon hissen.

 Die gläserne Feuersäule, die nach der diesjährigen Kieler Woche abgebaut wurde, steht seit Olympia 1972 auf dem Rathausplatz. Entworfen wurde die vier Meter hohe Freiplastik vom US-Künstler Gary Rieveschl. Zuletzt brannte die Flamme im vorigen Jahr während der Olympia-Kampagne zum Bürgerentscheid im November, davor im März 2014 während der Winter-Paralympics in Sotschi.

 Das Feuer in der achteckigen Plastik aus Stahl und Glas bewegt sich schrauben- und fackelförmig. Möglich macht dies eine komplizierte Technik in der Sockelzone der gasbetriebenen Anlage. Und genau diese 44 Jahre alte Technik funktioniert nicht mehr, weil Ersatzteile nicht mehr aufzutreiben sind.

 Aus Sicherheitserwägungen entschloss sich die Stadt daher, auf die Flamme zu verzichten, die sie seit 2008 anlässlich Olympischer und Paralympischer Spiele oder besonderer Ereignisse wie die Kieler Woche entzündete.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Martina Drexler
Lokalredaktion Kiel/SH

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr zum Artikel
Feuersäule defekt
Fröhlicher Ersatz für die defekte Feuersäule: Ein Teil des Redaktionsteams der Kieler Nachrichten hat sich am Donnerstag zum Start der Olympischen Spiele versammelt, um das trostlose Bild rund um den verwaisten Sockel aufzuheitern.

So könnte aus der Not eine Tugend werden: Weil das olympische Feuer wegen eines technischen Defekts während der Spiele auf dem Rathausplatz in Kiel nicht brennen kann, hat die KN-Redaktion selbst für Stimmung rund um den verwaisten Sockel der abtransportierten Feuersäule gesorgt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3